Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
2500 Euro für das Kunstmuseum

Benefizkonzert der Marburger Vokalisten 2500 Euro für das Kunstmuseum

In der Alten Aula, die sonst eher akademischen Veranstaltungen vorbehalten ist, sammelten die Marburger Vokalisten mit einem Benefizkonzert etwa 2500 Euro an Spenden für die Innensanierung des Kunstmuseums der Philipps-Universität.

Voriger Artikel
Klassik für Kinder zum Hören und Rätseln
Nächster Artikel
Live der absolute Kracher

Die Marburger Vokalisten spielten mit ihrem Benefizkonzert 2500 Euro für das Kunstmuseum ein.

Quelle: Foto: Thorsten Richter

Marburg. Etwa 300 Zuhörer genossen das Programm „Elslein, liebes Elslein“ mit weltlicher Chormusik der Romantik, das die Vokalisten unter der Leitung von Uwe Henkhaus bereits im Zuge der Konzertreihe anlässlich des 150. Geburtstages des ehemaligen Universitätsmusikdirektors Gustav Jenner aufgeführt hatten (die OP berichtete).

Wie beim Bau des 1927 eröffneten Ernst-von-Hülsen-Hauses in der Biegenstraße, in dem das Kunstmuseum untergebracht ist, soll die Innensanierung mit Hilfe bürgerschaftlichem Engagement finanziert werden. Das Museum ist seit 2011 wegen den Renovierungsarbeiten geschlossen.

Die Marburger Vokalisten waren mit ihrem Benefizkonzert die ersten Teilnehmer der neuen Aktion „Mehr Museum für Marburg – Engagieren für die Kunst“, mit der die Spendenbereitschaft angekurbelt werden soll. „Wir wollen wieder Sympathie für die Kunst entfachen“, erklärt Iris Rubinich, Referentin für 
 Fundraising an der Philipps-Universität und bedankt sich auch für die Unterstützung zahlreicher Firmen während des Konzertes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr