Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Theatergruppe „Probe & Bühne“
Einer ist immer das „Opfer vom Dienst“ in der unterhaltsamen Krimi-Farce der Brüder Presnjakow, die auf der Probebühne des Hessischen Landestheaters zu sehen ist. Foto: Tobias Hirsch

„Opfer vom Dienst“ heißt das erste Stück der neuen Bürger-Theatergruppe „Probe & Bühne“. Die ­Premiere am Donnerstagabend war ein voller ­Erfolg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Theater-AG der Elisabethschule
Sonne, Mond und ein Komet haben genug von den Menschen und beraten über das Schicksal der Erde. Foto: Viola Schrader

Wie verhält sich die Menschheit in Angesicht eines drohenden Weltuntergangs? Diese Frage thematisierte die Theater-AG der Elisabethschule mit dem Stück „Der Weltuntergang“ von Jura Soyfer aus dem Jahr 1936.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schülerwettbewerb
Nelly Endres freut sich über ­ihren Erfolg im Musikwettbewerb. Privatfoto

Die junge Pianistin Nelly Endres hat sich beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Paderborn einen bemerkenswerten 2. Platz erspielt.

mehr
OP-Vorpremieren
Kann Bob, der Baumeister, seinem Kollegen Conrad und dessen Megamaschinen trauen? – Und was hat es mit dem Garten der Bella Brown (Jessica Brown Findlay) auf sich? Fotos: X-Verleih, NFP

Zwei OP-Vorpremieren gibt es am Sonntag, 11. Juni: Einen Animationsfilm für Kinder und eine englische Liebeskomödie.

mehr
Pfingstkonzert der Jungen Kantorei
Die Junge Kantorei trat beim Pfingstkonzert in der Marburger Pfarrkirche mit ihrem eigenen ­Orchester auf. Foto: Thorsten Richter

Die Junge Kantorei bestach bei ihrem Pfingstkonzert mit feierlich beschwingten Passagen und andächtigen Chorälen aus unterschiedlichen Traditionen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
OP-Kinderbuchtipps
(c) Usborne Verlag, Boje Verlag, Jungbrunnen Verlag

Diesmal stellen wir Ihnen diese Kinderbücher kurz vor: „Alle müssen mal aufs Klo“ von Katie Daynes, „Der Reise­pudel Archibald“ von James Krüss und Günther Jakobs sowie „Labyrinthe“ von Théo Guignard.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kinostart: „Die Mumie“
Sofia Boutella spielt die Mumie Ahamanet, die sich an den Menschen rächen will. Tom Cruise mimt den Plünderer Nick Morton, Annabelle Wallis die Archäologin Jenny Halsey. Foto: Universal Pictures

In der Neuauflage des Horrorklassikers kämpft „Die Mumie“ im Hier und Jetzt gegen Tom Cruise. Der Film setzt auf Ekel und Angst, aber auch auf Überraschung und gute Effekte.

mehr
Musikkabarettist gastiert in Marburg
Lars Reichow freut sich auf seinen Auftritt im Marburger Erwin-Piscator-Haus. Foto: Mario Andreya

Kabarettist, Pianist, Komponist, Sänger, Fernsehmoderator und Entertainer – der Mainzer Lars Reichow hat viele­ Talente. Am Samstag gastiert er ab 20 Uhr mit seinem neuen Programm „Freiheit!“ im Marburger Erwin-Piscator-Haus.

mehr
OP-Buchtipp: Juan Martin Guevara: „Mein Bruder Che“
Juan Martín Guevara (rechts) findet den Personenkult um älteren Bruder Ernesto „Che“ Guevara „unangenehm“. Fotos: UPI/dpa, Pablo Sanguinetti

Sein früher Tod machte ihn unsterblich: Ernesto „Che“ Guevara. Er wurde zur Revolutionsikone, 
sein Bild millionenfach vermarktet. Sein jüngster Bruder wendet sich gegen jede Mystifizierung – und verherrlicht ihn doch.

mehr
OP-Buchtipp: Marc Kayser: „Ein Wochenende mit Tucholsky“
Peter Böthig, Direktor des Tucholsky-Museums, hält eine Original-Ausgabe des Tucholsky-Werks „Rheinsberger Buch für Verliebte“ in den Händen. Foto: Jörg Carstensen

Es ist durchaus ein Wagnis, Kurt Tucholskys Klassiker „Rheinsberg“ ins Heute versetzen zu wollen. Der ehemalige Rheinsberger Stadtschreiber Marc Kayser hat es versucht.

mehr
25. Kultursommer Mittelhessen
Das Wiener Ensemble „Federspiel“ (oben) spielt ein Open-Air-Konzert im Biedenkopfer Schlosshof. Foto: Maria Frodl

Der Kultursommer Mittelhessen feiert Jubiläum. Seit 25 Jahren soll Kultur die Region verbinden. Eröffnet wird das Programm mit Kindertheater und ­besonderer Blasmusik.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ausstellung zu Ubbelohde in Willingshausen
Es gibt viel zu entdecken in den Zeichnungen und Grafiken Otto Ubbelohdes. Bei der Ausstellungseröffnung in Willingshausen wurden die Arbeiten intensiv diskutiert. Foto: Uwe Badouin

Otto Ubbelohde zieht – und wie. Die kleine Kunsthalle des Schwälmer Dörfchens Willingshausen platzte bei der Ausstellungseröffnung aus allen Nähten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr