Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Übersicht
Premiere im G-Werk
Piraten machen Peter Pan im G-Werk das Leben schwer. Der Junge, der nicht erwachsen werden wollte, ist der Held des neuen Stückes vom Theater Gegenstand.Foto: Veranstalter

Seit Jahren begeistert Theater Gegenstand Kinder und Erwachsene mit Märchenstücken. Jetzt wagt sich das Ensemble an „Peter Pan“.

mehr
Weihnachtskonzert des Gymnasiums Philippinum

Das Gymnasium Philippinum hat die Ergebnisse seiner musikalischen ­Förderung präsentiert: Elf Ensembles aus Schülern aller Jahrgangsstufen gestalteten das festliche Weihnachtskonzert im Erwin-Piscator-Haus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
OP-Vorpremiere
Finn (John Boyega) kämpft in dieser Szene des Films „Star Wars – Die letzten Jedi“ gegen Captain Phasma (Gwendoline Christie).Foto: Lucasfilm

Sehr viele Fans warten sehnsüchtig darauf: Die „Star Wars“-Saga geht weiter. Die OP und das Cineplex präsentieren Teil 8 "Die letzten Jedi" in der Nacht zum Donnerstag, 14. Dezember, um 0.01 Uhr als Vorpremiere. Erwartet werden rund 800 Star-Wars-Fans.

mehr
Weihnachtsoratorium
Ein stimmungsvolles Bild: Die Elisabethkirche war bei den Auftritten der Kantorei voll besetzt.

„Jauchzet, frohlocket, Gott preise die Tage“: Mit diesem ersten Vers beginnt das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Die Kantorei der Elisabethkirche sang am Wochenende die ersten drei Teile des Werks.

mehr
Konzertabsage
Status Quo haben ihre Konzerte heute (12. Dezember) in Frankfurt und morgen (13. Dezember) in Baden Baden krankheitsbedingt abgesagt.

Das Konzert von Status Quo heute Abend, den 12. Dezember, in der Jahrhunderthalle Frankfurt muss leider krankheitsbedingt abgesagt werden.

mehr
Ausstellung von Ulrich Harder
Der Marburger Maler Ulrich Harder steht im Foyer des Landratsamtes neben einer WinterlandschaftFoto: Bettina Preussner

Sind es Gemälde oder vielleicht doch Fotos? Bei den Bildern von Ulrich Harder im Landratsamt kommt man ins Zweifeln, so täuschend echt sehen sie aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Der Prozess" am Hessischen Landestheater
Wer ist wer? Maximilian Heckmann (links) und Lisa-Marie Gerl in einer Szene des Stückes „Der Prozess“.Foto: Andreas Maria Schäfer

Regiedebüt für Philip ­Lütgenau am Hessischen Landestheater - und das gleich mit „Der Prozess“, einem selbsterarbeiteten Stück nach einem Roman von Franz Kafka. Am Freitagabend war Premiere.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Nussknacker"
Balletttänzerinnen und -tänzer müssen immer lächeln, egal wie anstrengend ihre ­Auftritte sind. Mit viel Bühnenpersonal brachte das „Russische Klassische Staatsballett“ den „Nussknacker“ auf die Bühne des Erwin-Piscator-Hauses. Foto: Michael Hoffsteter

Das „Russische Klassische Staatsballett“ stoppte auf seiner Deutschlandtournee in Marburg und zog Zuschauer aller Generationen am Freitag im ausverkauften Erwin-Piscator-Haus in seinen Bann.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Buchneuauflage
„Ich fliege lieber
mal kreuz und quer durch Markt und Straßen, wer immer brav ist, darf auch spaßen”, denkt sich der Rathausgockel. (c) Otto Brinckmann / Tierschutzverein

1949 hat der Zeichner und spätere OP-Redakteur 
Otto Brinckmann ein kleines Büchlein veröffentlicht, das den „Tieren von Marburg“ gewidmet ist.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Andreas Steinhöfel
Gut gelaunt präsentierte sich Andreas Steinhöfel im KFZ, wo er nach der Lesung geduldig Bücher signierte. Foto: Uwe Badouin

Der Biedenkopfer Andreas Steinhöfel ist einer der erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Am Mittwoch stellte er im KFZ seinen neuen „Rico und Oskar“-Roman vor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Der Prozess"-Premiere
Merkwürdige Gestalten bevölkern in „Der Prozess“ die Bühne: Das Bild zeigt eine Szene mit Lisa-Marie Gerl (von links), Maximilian Heckmann, Thomas Huth und Victoria Schmidt.Foto: Schäfer

Am Freitagfabend hat "Der Prozess" nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka um 19.30 Uhr im Theater am Schwanhof Premiere. Es ist das Regie-Debüt für Philip Lütgenau.

mehr
Kulturzentrum
Die Waggonhalle ist in Marburg ein äußerst beliebtes Kulturzentrum. Wegen einer umfangreichen Sanierung stellt sie im Frühjahr für drei Monate den Betrieb ein. Foto: Stadt Marburg / Patricia Grähling

Im kommenden Frühjahr werden das Kulturzentrum Waggonhalle und Radio Unerhört Marburg saniert. Die Kosten veranschlagt der Magistrat auf rund 2,5 Millionen Euro.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr