Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Pfarrerin will Mut machen

„Du lässt meinen Fuß nicht gleiten“ Pfarrerin will Mut machen

Mut machen will die Marburger Pfarrerin und Autorin Steffi Baltes ihren Leserinnen und Lesern in der Vorweihnachtszeit mit ihrem neuen Buch „Du lässt meinen Fuß nicht gleiten“.

Voriger Artikel
Moonwalker: 
Gewinner stehen fest
Nächster Artikel
Fans fiebern „Star Wars 7“ entgegen

Die Marburger Pfarrerin Steffi Baltes will mit ihrem neuen Buch Mut machen.

Quelle: Francke

Marburg. 30 „Mutmachandachten“ enthält das Buch, das im Marburger Verlag der Francke-Buchhandlung erschienen ist. Die Andachten haben Titel wie „Gottes offene Türen“, „Frühstück mit Jesus“ oder „Wenn die Wüste fruchtbar wird“ und richten sich in erster Linie an Menschen, die im christlichen Glauben verwurzelt sind.

Aufwändig illustriert wurde das Buch von der in Steffenberg lebenden Künstlerin Martina Briesemeister-Schneider (Foto unten: Gerhard Zerbes), die den Aussagen der Autorin ihre kraftvollen und farbintensiven abstrakten Bilder gegenüberstellt. Der Druck ist sehr hochwertig, die Farben wirken auf dem stabilen, leicht glänzenden Papier sehr leuchtend.

Steffi Baltes hat viele Jahre im Ausland gelebt: Sechs Jahre lang leitete sie ein Gästehaus in Jerusalem und begleitete mit ihrem Mann christliche Reisegruppen durchs Heilige Land. Inzwischen lebt sie wieder in Marburg und arbeitet im Verlag der Francke-Buchhandlung und im Christus-Treff. Der Verlag gibt seit 1918 Romane, Biografien, Kinderbücher, Ratgeber und theologische Fachbücher heraus. Er ist christlichen Grundwerten verpflichtet.

  • Steffi Baltes / Martina Briesemeister-Schneider: „Du lässt meinen Fuß nicht gleiten“, 128 Seiten, Francke-Verlag, 12,95 Euro.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr