Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verlosung von Kinokarten und Büchern

OP sucht den Film des Jahres

Die Oberhessische Presse hat 53 OP-Vorpremieren zwischen August 2014 und August 2015 in Zusammenarbeit mit den Marburger Kinobetreibern präsentiert. Daraus können Sie Ihren „Film des Jahres“ wählen.
Top: Julianne Moore erhielt in „Still Alice“ einen Oscar. Foto: polyband

Top: Julianne Moore erhielt in „Still Alice“ einen Oscar.

© polyband

Marburg. Im vergangenen Jahr machte „Fack ju Göhte“ das Rennen – die OP-Leser wählten die schrille Komödie mit Elyas M‘Barek und Karoline Herfurth mit großem Abstand zu ihrem „Film des Jahres“. In diesem Jahr ist das Rennen vermutlich offener. Seit Ende der 1980er Jahre präsentiert die OP gemeinsam mit den Marburger Kinobetreibern ausgewählte Filme vor dem Bundesstart als Vorpremiere: Action, Fantasy, Science-Fiction, Komödien sind ebenso vertreten wie Literaturverfilmungen, Tanz- und Musikfilme oder Politthriller.

Die Vorpremieren bilden eine möglichst große Genre-Vielfalt ab. Manche Filme werden zu sogenannten Blockbustern, locken alleine in Marburg Tausende in die Kinos. Andere sind nur für ganz wenige Besucher interessant. In jeder OP-Vorpremiere werden Wertungskarten verteilt. Die Redaktion ermittelt den Durchschnitt aller für den jeweiligen Film abgegebenen Karten – daraus entsteht wiederum die OP-Filmhitparade, die zwangsläufig sehr subjektiv ist und von dem jeweiligen Publikum abhängt.

In diesem Jahr etwa führt der oscar-gekrönte Film „Still Alice“ die Hitparade unangefochten an – an den Kinokassen jedoch spielte das Alzheimer-Drama nur eine untergeordnete Rolle. In diesem Jahr hat es kein deutscher Film unter die ersten zehn der OP-Filmhitparade geschafft: Am besten schnitt beim Publikum die Komödie „Traumfrauen“ der in Stadtallendorf aufgewachsenen Regisseurin Anita Decker ab. Sie landete auf Platz 16. Allerdings ist Till Schweiger mit seinem Film „Honig im Kopf“ wieder ein großer Publikumserfolg gelungen. Mehr als 26 000 Besucher sahen den Film alleine in Marburg.

Das Gewinnspiel

OP-Leser können aus der OP-Filmhitparade maximal drei Favoriten auswählen. Aus allen Einsendungen ermittelt die Redaktion den „Film des Jahres“. Außerdem werden unter allen Einsendern eine Drei-, eine Zwei- und eine Ein-Monatskarte für zwei Personen verlost, die in allen Marburger Kinos gelten. Zudem gibt es Buchpreise.

  • Die Zuschriften gehen unter dem Stichwort „Film des Jahres“ per E-Mail an kultur@op- marburg.de oder per Post an Oberhessische Presse, Kulturredaktion, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg. Einsendeschluss ist der 13. September.

von Uwe Badouin

Die OP-Filmhitparade
1. Still Alice – Wertung: 3,74
2. American Sniper (3,73)
3. Der Hobbit 3 (3,58)
4. Die Tribute von Panem – Mockingjay 1 (3,49)
5. Der Chor – Stimmen des Herzens (3,43)
6. Love, Rosie – Für immer vielleicht (3,43)
7. Mission Impossible: Rogue Nation (3,37)
8. Spy – Susan Cooper Undercover (3,36)
9. „Die Frau in Gold“ (3,36)
10. Fifty Shades of Grey (3,33)
11. Magic Mike XXL (3,32)
12. Margos Spuren (3,31)
12. National Gallery (3,31)
14. Kennen Sie die Béliers? (3,28)
15. Avengers 2 (3,25)
16. Traumfrauen (3,24)
16. Can A Song Save Your Life? (3,24)
18. Ein Sommer in der Provence (3,23)
19. Ted 2 (3,22)
20. Frau Müller muss weg! (3,21)
20. Die neue Wildnis (3,21)
22. Ant-Man (3,2)
22. Codename U.N.C.L.E. (3,2)
24. Teenage Mutant Ninja Turtles (3,17)
24. Kein Ort ohne dich (3,17)
24. Who Am I (3,17)
24. Kingsman – The Secret Service (3,17)
28. Die Streif – One Hell of a ride (3,16)
29. Learning to Drive – Fahrstunden fürs Leben (3,15)
30. Yaloms Anleitung zum Glücklichsein (3,14)
31. The Equalizer (3,12)
32. Sex Tape (3,08)
33. Vacation – Wir sind die Griswolds (3,07)
34. Hercules (3,06)
35. Terminator: Genisys (3,0)
35. Der Nanny (3,0)
35. „Die Bestimmung Insurgent“ (3,0)
35. Mortdecai – Der Teilzeitgauner (3,0)
35. John Wick (3,0) 35. Nightcrawler (3,0)
35. Gone Girl – Das perfekte Opfer (3,0)
42. Walking on Sunshine (2,95)
43. Der Koch (2,94)
43. Alles ist Liebe (2,94)
45. Big Eyes (2,92)
46. Run all night (2,91)
47. Senor Kaplan (2,88)
48. Best Exotic Marigold Hotel 2 (2,87)
49. My Old Lady (2,8)
50. Kill the Boss 2 (2,7)
51. Nur eine Stunde Ruhe (2,62)
52. „Miss Bodyguard“ (2,47)
53. „Taxi“ (2,46)
 
Die Top Ten der Vorjahre

Top Ten 2013/14 in Marburg
1. Fack ju Göhte: 32 334 Besucher
2. Der Hobbit 2 – Smaugs Einöde: 30 998 Besucher
3. Die Tribute von Panem – Catching Fire: 17 649 Besucher
4. Die Eiskönigin – Völlig unverfroren: 17 389 Besucher
5. Der Medicus: 15 370 Besucher
6. Vaterfreuden: 11 700 Besucher
7. The Wolf of Wall Street: 10 631 Besucher
8. Transformers – Ära des Untergangs: 9818 Besucher
9. Bad Neighbors: 9058 Besucher
10. Drachenzähmen leicht gemacht 2: 8395 Besucher

Top Ten 2014/15 in Marburg
1. Der Hobbit 3 – Schlacht der fünf Heere: 28 787 Besucher
2. Honig im Kopf: 26 356 Besucher
3. Minions: 22 992 Besucher
4. Fifty Shades of Grey: 16 450 Besucher
5. Tribute von Panem – Mockingjay 1: 16 327 Besucher
6. Fast & Furious 7: 15 870 Besucher
7. Jurassic World: 15 194 Besucher
8. Monsieur Claude und seine Töchter: 11 429 Besucher
9. Avengers 2 – The Age of Ultron: 10 411 Besucher
10. Paddington: 9142 Besucher

 

Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verlosung von Kinokarten und Büchern – OP sucht den Film des Jahres – op-marburg.de