Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kulturszene kämpft gegen Kürzungen

Stadt Marburg setzt Rotstift an Kulturszene kämpft gegen Kürzungen

Es rumort in Marburgs bunter Kulturszene. Grund sind die geplanten Etatkürzungen von ­Oberbürgermeister 
Dr. Thomas Spies. Viele Kulturschaffende fühlen sich ausgebeutet.

Voriger Artikel
Volksstück mit vielen Längen
Nächster Artikel
Vollgas auch nach drei Dekaden

Kulturinitiativen wehren sich gegen Kürzungen: Ulrike Spies (Kunstwerkstatt, von links), Matze Schmidt (Waggonhalle), Rolf Michenfelder (german stage service), Marion Breu (Waggonhalle), Knut Kramer (Musikschule), Frank Peter (Café Trauma) und Gero Braach (KFZ).

Quelle: Uwe Badouin

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr