Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

10. Kunsttage Marburg-Biedenkopf

Kunst an ungewöhnlichem Ort

Eine der größten Kunstausstellungen mit regional ansässigen Künstlerinnen und Künstlern in 
Hessen wird am Samstag ab 16 Uhr im Unter­geschoss des Erlenring­centers eröffnet.
Der Bildausschnitt zeigt ein Exponat der Künstlerin Martha Henkel, das in der Ausstellung zu sehen sein wird. Foto: Landkreis

Der Bildausschnitt zeigt ein Exponat der Künstlerin Martha Henkel, das in der Ausstellung zu sehen sein wird.

© Landkreis

Marburg. „Für unsere Kunsttage Marburg-Biedenkopf suchen wir als Landkreis immer außergewöhnliche Orte, um die Kunstwerke heimischer Künstlerinnen und Künstler zu präsentieren.

Auch in diesem Jahr haben wir mit dem Unter­geschoss im Erlenringcenter in Marburg eine außer- und ungewöhnliche Örtlichkeit gefunden, in der der Charme eines ehemaligen Lebensmittelmarktes mitschwingt“, sagte Landrätin Kirsten Fründt, die die Kunsttage eröffnen wird.

Bei der Ausstellungseröffnung am Samstag ab 16 Uhr wird die ADTV-Tanzschule Jörg Henseling aus Marburg Showtänze präsentieren. „Entfernungen“ – so das Motto der diesjährigen Kunsttage – sind für die Showgruppe gegenwärtig gelebte tänzerische Vergangenheiten. Stellvertretend für die mitwirkenden Kunstschaffenden spricht Carla Fassold-Luttropp, bevor mit lateinamerikanischen Klängen das Jörg-Eichberger-Trio zu Streifzügen durch die große Ausstellung einlädt.

Ausstellung dauert bis zum 11. September

Mit 96 mitwirkenden Künstlerinnen und Künstlern, die entweder einen ersten oder zweiten Wohnsitz oder aber ein Atelier im Landkreis haben müssen, gelten die Kunsttage Marburg-Biedenkopf als größte Kunstausstellung mit regionalen Kunstschaffenden eines Landkreises in Hessen. Nach dem Juryentscheid haben es viele Skulpturen, Gemälde, Installationen, Kunstfotografien oder auch Video-Arts in die Ausstellung geschafft.

Die knapp 100 ausstellenden Künstlerinnen und Künstler aus dem Landkreis zeigen, mit welcher Kreativität sie auf verschiedensten Wegen der bildenden Kunst das Thema individuell umgesetzt haben. Dabei eröffnet der Begriff „Entfernungen“ eine Vielzahl von inhaltlichen Interpretationsmöglichkeiten und Zugängen.

Die vom Landkreis Marburg-Biedenkopf veranstalteten Kunsttage finden bis zum 11. September statt. Die Ausstellung im Erlenringcenter ist täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Am 11. September wird sie mit einer Finissage von 11 bis 13 Uhr beendet. Für das leibliche Wohl der Besucher ist in Form von Kaffee und Kuchen zwischen 15 bis 17 Uhr gesorgt.

Am Ende der Kunsttage wird ein Werk auserkoren, das den mit 1000 Euro dotierten Jurypreis der Kunsttage erhält. Die Besucher haben die Möglichkeit, durch Ihre Abstimmung den Preisträger des Publikumspreises zu küren.

 
Mitwirkende
Wolfgang Achenbach, Adnan Abd Al-Rahman, Cornelia Altemüller, Ingolf Anschütz, Inge Bachmann, Anita Badenhausen, Kristin Maria Bald, Gabriele Becker, Helga Becker-Sulzer, Lydia Beier, Helga Bender, Sigrun Bennemann, Helga-Katharina Berndt, Angelika Bernhammer, Ulrike Bernstein, Jutta Blumenstein, Kasimir Bordihn, Alexeir Diaz Bravo, Mi Sun Choi, Ursula Cyriax, Monika Diehl, Dr. Gerhard Dippel, Manfred Doering, Werner Eismann, Inge Eismann-Nolte, Ursula Eske, Carla Fassold-Luttropp, Christa Flick, Johanna Franke-Reich, Christina Frebel, Andrea Freisberg, Horst Geist, Armin Genz, Hilde Genz, Stephanie Göbeler-Scheuer, Erika Großkopf, Beate Grziwotz-Heller, Liesel Haber, Barbara Haferkamp-Weber, Doris Hartmann, Sylvia Heinis, Margret Heldmaier, Martha Henkel, Annegrete Henke-Reinarz, Birgit Henrich, Stephanie Hermens, Heike Heuser, Frank Hinrichs, Gudrun Hoffbauer, Anne Hörder, Theresia Hübscher, Günther Jahn, Alfred Junker, Anne Kallmann, Siegfried Kaul, Lydia Koblofsky, Günther Kraußmann-Borgemeister, Michael Kröllken, Kurt Lange, Viktor Lau, Rolf Leichtlein, Jan Luke, Maria Margraf-Güllich, Amélie Methner, Monika Mosburger, Edeltraud Musiol, Monja Niebergall, Michael Niemeyer-Milde, Sibylle Ossenbach-Beinborn, Irmgard Ossenberg-Engels, Renate Paltoglou, Michaela Reuter-Zück, Annelie Rissel, Elisabeth Sabo, Burghilde Salb, Andreas Maria Schäfer, Karl-Heinz Schlierbach, Peter R. Schmidt, Brigitte Schmitz, Ellen Schneider, Sabine Schock, Ilse Seidel-Schmalenbach, Yasemin Skrezka, Otto Stilgebauer, Stela Suloti, Elke Therre-Staal, Hans-Heinrich Thielemann, Melanie Völker, Karin Völkl, Gisela Wagner, Gerda Waha, Maria Wietzorek, Matthias Wild, Christiane Wirth, Monika Würfel-Fries, Kerstin Zerwes-Polgar.
 

Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: 10. Kunsttage Marburg-Biedenkopf – Kunst an ungewöhnlichem Ort – op-marburg.de