Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Kleists „Kohlhaas“ steht wieder im Programm

Hessisches Landestheater Kleists „Kohlhaas“ steht wieder im Programm

Der Intendant des Hessischen Landestheaters Marburg, Matthias Faltz, erklärt: „Das entscheidende Zusammentreffen zwischen Luther und dem Rosshändler in der Novelle ,Michael Kohlhaas‘ an dem Ort zu inszenieren, an dem bereits der historische Martin Luther gepredigt hat, ist natürlich eine besondere Gelegenheit“.

Voriger Artikel
Rockiger Sound und beste Stimmung
Nächster Artikel
Die Startrampe zu den Oscars

In der Lutherischen Pfarrkirche kommt das Stück über Recht und Rache zur Aufführung.

Quelle: Archivfoto: Christian Buseck

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Rachefeldzug im Altarraum

Theater in der Kirche, funktioniert das? Das Hessische Landestheater ist das Wagnis eingegangen: „Michael Kohlhaas“ hatte am Samstag in der Pfarrkirche Premiere. Fazit: Das Experiment ist gelungen.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr