Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Kammerorchester spielt "Tanzmusik von der Insel"

Orchestersuiten im Fürstensaal Kammerorchester spielt "Tanzmusik von der Insel"

"Tanzmusik von der Insel" kündigt das Marburger Kammerorchester an: Am Sonntag beendet das Ensemble mit "englischen" Orchestersuiten um 19.30 Uhr im Fürstensaal des Landgrafenschlosses die diesjährigen Schlosskonzerte.

Voriger Artikel
Professor eröffnet Kamera-Museum
Nächster Artikel
Schwelgerische Bilder aus dem Geisterhaus

Der junge Dirigent Michael
Muche.

Marburg. Das aus ambitionierten Laien und professionellen Musikern bestehende Orchester präsentiert Suiten und eine Serenade aus der Feder von in England lebenden Komponisten von der Frühklassik bis zum 20. Jahrhundert.

Auf dem Programm stehen Werke für Streichorchester von Hubert Perry, Peter Warlock, Frank Bridge und Edwart Elgar - allesamt Absolventen und Lehrende der berühmten Royal Academy of Music in London -, sowie eine Komposition des nach England emigrierten jüngsten Sohnes von Johann Sebastian und Anna Magdalena Bach, Johann Christian Bach.

Die Leitung hat Michael Muche, der dieses Jahr zum „Musical Director“ des multinationalen Frankfurter Ensembles „Trinity International Concert Choir“ berufen wurde. Muche entstammt einer Familie von Kirchenmusikern. Er studierte von 2004 bis 2012 an der Dresdner Musikhochschule Dirigieren.

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Der Eintritt ist für Kinder bis 14 Jahre frei. Im Rahmen des „Education-Programms“ gibt es für Schulklassen spezielle Angebote.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur lokal

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr