Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Hörspiele 
live und 
Open Air

Marburger Hörtheatrale Hörspiele 
live und 
Open Air

Die Marburger Hörtheatrale von Daniel Sempf präsentiert am Wochenende in ­ihren Hörtheatersommer.

Voriger Artikel
„Musik verbindet unglaublich viel“
Nächster Artikel
Altar-Kunst des Mittelalters

Daniel Sempf und Stefan Gille als Dr. Watson und Holmes.

Quelle: Veranstalter

Marburg. Am Freitag und Samstag ist jeweils ab 20.30 Uhr Arthur Conan Doyles Sherlock-Holmes-Krimi „Das gefleckte Band“ zu erleben. Gespielt wird erstmals auf dem Freigelände des TC Marburg 1912, das unmittelbar hinter dem Hessischen Landestheater und der Musikschule liegt. Mit dabei sind die beiden Marburger Schauspieler Stefan Gille und Franziska Knetsch.

Die Marburger Hörtheatrale begeistert seit vielen Jahren mit aufwendig inszenierten Live-Hörspielen, die mit atmosphärischen Klanginstallationen untermalt werden. „Obwohl es Hörtheater ist, gibt es viel zu sehen. Angefangen bei den Kostümen, der Kulisse, der Lichtinstallation und natürlich das mimische Spiel der Akteure, das für Spannung aber auch für viele erheiternde Momente sorgt“, betont Daniel Sempf.

In „Das gefleckte Band“ ermitteln Sherlock Holmes (Gille) und Dr. Watson im Auftrag von Helen Stoner (Franziska Knetsch). Sie sollen den rätselhaften Tod ihrer Schwester aufklären – und sie selbst vor drohender Gefahr bewahren. „Das gefleckte Band“, waren die letzten Worte der toten Schwester, in ihrer Hand fand man ein abgebranntes Streichholz.

In den Nächten vor ihrem Tod hatte die junge Frau oft ein leises Pfeifen gehört – genau dieses unheimliche Geräusch raubt jetzt auch Helen Stoner den Schlaf. Es geschehen unheimliche Dinge auf dem alten Landgut Stoke Moran. Holmes und Watson begeben sich in Lebensgefahr, um das Rätsel zu lösen.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr