Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Finstere Götter im alten Ägypten

OP-Vorpremiere: „Gods of Egypt“ Finstere Götter im alten Ägypten

Ins alte Ägypten entführt „I, Robot“-Regisseur Alex Proyas die Zuschauer mit „Gods of Egypt“, den die OP am Mittwochabend um 20 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Cineplex als Vorpremiere präsentiert.

Voriger Artikel
Das Syndikat hat Marburg im Griff
Nächster Artikel
Criminale schenkt Büchern die Freiheit

Set, der Gott der Finsternis (Gerard Butler), bedroht Hathor (Elodie Yung), die Göttin der Liebe.

Quelle: Concorde

Wer eher sorgfältig recherchierte historische Filme mag, wird in diesem Streifen falsch sein. „Gods of Egypt“ richtet sich eindeutig an Action- und Fantasy-Fans. In den Hauptrollen sind Action-Star Gerard Butler („London has fallen“) und „Game of Thrones“-Star Nikolaj Coster-Waldau.

Der Gott der Finsternis, gespielt von Butler, hat den Thrin an sich gerissen und das ägyptische Volk versklavt. Der rechtmäßige Herrscher Horus (Coster-Waldau) will seinen finsteren Gegenspieler stürzen. Der actiongeladene Film über den Kampf zwischen Gut und Böse spielt sowohl in der Unterwelt als auch im Universum. Zwischen den beiden steht der Dieb Bek (Brenton Thwaites), der sich mit Horus verbündet.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe vom Mittwoch, 20. April, erhalten Sie und eine weitere Person ermäßigten Eintrittbei der Vorführung um 20 Uhr. Beim OP-Filmtest können Sie mit etwas Glück Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr