Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Eckhard Henscheid liest im Café Vetter

Die Vollidioten Eckhard Henscheid liest im Café Vetter

Die 1970er in Frankfurt waren eine wilde Zeit: Spontis kämpfen gegen Spekulanten, der Frankfurter Häuserkampf ist der Startschuss für die deutsche Hausbesetzerszene, Rainer Werner Fassbinder schreibt für das Theater am Turm das Stück „Der Müll, die Stadt und der Tod“ (1974), der Ex-Außenminister Joschka Fischer fährt Taxi, organisiert Demos, beteiligt sich an Straßenschlachten.

Voriger Artikel
Erinnerung an Weltstars
Nächster Artikel
AWS-Big-Band startet in ihr Jubiläumsjahr

Eckhard Henscheid liest im Café Vetter.Foto: Wolfgang Becker

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur lokal

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr