Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Die große Liebe – neu entdeckt

Andreas Benkwitz zeigt Impro-Programm Die große Liebe – neu entdeckt

„Die nächste Scheidung ist immer die schwerste“, das weiß Andreas Benkwitz, der mit seinem Programm aus Comedy, Improvisation und Musik zu Gast ist bei Theater Gegenstand.

Voriger Artikel
Ein geniales Arschloch
Nächster Artikel
„König David“ 
als Koproduktion

Andreas Benkwitz auf den Spuren der Liebe.

Quelle: privat

Marburg. Endlich ein Comedy-Improprogramm, das sich eines völlig vernachlässigten Themas annimmt: der Liebe und ihrer klitzekleinen Aufs und Abs.

Andreas Benkwitz wird das Thema letztgültig behandeln und eine Lösung für sämtliche Beziehungsprobleme herbeiführen. Er wird die zehn wichtigsten Liebeslieder aller Zeiten zum Besten geben.

Die fünf tollsten und die fünf schlimmsten Liebespaare werden präsentiert. Und Benkwitz erzählt die größte Liebesgeschichte aller Zeiten, die so groß ist, dass sie erst an diesem Abend kraft der Liebe und Inspiration des Publikums improvisiert werden kann.

Besucher mit notariell beglaubigter Scheidungsurkunde erhalten ebenso freien Eintritt wie Paare, deren gemeinsame Zeit die aufsummierten Jahre ihrer geschiedenen Ehen übertrifft (Formel: x+y > nx + my für x = Frau und y = Mann).

Mathematiker, die den Schwachsinn dieser Formel darlegen und die richtige herleiten können, erhalten ein Überraschungsgeschenk. Premiere feiert das Programm diesen Donnerstag ab 20 Uhr auf der Bühne 2 
der Waggonhalle.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr