Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Das harte Schicksal der „Wolfskinder“

Neu im Kino Das harte Schicksal der „Wolfskinder“

Als sogenannte Wolfskinder schlugen sich nach dem Zweiten Weltkrieg zahlreiche Jungen und Mädchen ohne ihre Eltern durch. Der Kinofilm „Wolfskinder“ setzt ihnen nun ein Denkmal.

Voriger Artikel
Die schrägsten Super-Helden des Alls
Nächster Artikel
Überblick über ein großes Werk

„Wolfskinder“ auf der Flucht: Christel (Helena Phil, von links), Fritzchen (Patrick Lorenczat), Asta (Vivien Ciskowska) und Hans (Levin Liam) versuchen zu überleben.Foto: Port au Prince Pictures

Quelle: Port au Prince Pictures
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur lokal

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr