Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Das „Wunder vom Hudson“ und sein Nachspiel

OP-Vorpremiere: „Sully“ Das „Wunder vom Hudson“ und sein Nachspiel

Die OP präsentiert in der Vorpremiere gemeinsam mit dem Cineplex diesen Mittwochabend um 20.15 Uhr das wahre Pilotendrama „Sully“.

Voriger Artikel
Freude und Trauer nah beieinander
Nächster Artikel
Unbeirrt kritisch und humorvoll

Tom Hanks spielt den Piloten Chesley „Sully“ Sullenberger, der 155 Menschen das Leben rettete.

Quelle: Warner Bros. Entertainment

Marburg. Die spektakuläre Notlandung des US-Piloten Chesley Sullenberger, die als „Wunder vom Hudson“ gefeiert wurde, machte 2009 weltweit Schlagzeilen.

Die Rede war vom „Wunder auf dem Hudson“, als Captain „Sully“ Sullenberger sein defektes Flugzeug im Gleitflug auf dem eisigen Wasser des New Yorker Hudson River notlandete und das Leben aller 155 Menschen an Bord rettete.

Mit dem Film „Sully“ geht Oscar-Preisträger Clint Eastwood dem Flugdrama nach. Noch während von Öffentlichkeit und Medien „Sully“ für seine­ beispiellose flugtechnische Meisterleistung gefeiert wurde, begann man bereits mit der Untersuchung des Falls.

Tom Hanks spielt den als Held gefeierten Piloten, Aaron Eckhart seinen Co-Piloten. Hätte­ Sullenberger nach dem Ausfall der Triebwerke noch einen Flughafen erreichen können? Regisseur Eastwood schaut auf die Nachwirkungen – die Untersuchung der Flugsicherheitsbehörde, den Medienrummel und die Selbstzweifel des Piloten.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe erhalten Sie im Cineplex am Mittwoch, 30. November, 20.15 Uhr, 2 Euro Ermäßigung (gültig für zwei Personen).
 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr