Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bilder, gesehen mit Gefühl statt mit den Augen

Ausstellung Bilder, gesehen mit Gefühl statt mit den Augen

Laura Wunsch verstarb am 6. Januar nach langer und schwerer Krankheit im Alter von gerade einmal 27 Jahren. Die OP hatte ihre Geschichte - den Umgang mit ihrem Hirntumor und ihren Kampf für das Leben - journalistisch begleitet.

Voriger Artikel
Festival-Preis geht nach Belgien
Nächster Artikel
„Baustein für lebenswertes Marburg“

Oscar Büttner hängt heute die Bilder von Laura Wunsch in der Volksbank-Filiale in Marburg-Mitte auf.

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. Am Montag, 21. März, eröffnet in der Volksbank-Mittelhessen-Filiale am Rudolphsplatz eine Ausstellung, die neben der Tätigkeit als Autorin eine andere, künstlerische Seite von Laura Wunsch zeigt. Die zwölf ausgewählten Bilder waren zuvor auf der Palliativ-Station in der Marburger Uni­klinik zu sehen.

„Diese Lebensleistung ist wirklich beeindruckend“, sagt Fililialbereichsleiter Sven Werner, der Laura Wunsch noch zu Lebzeiten die Zusage gegeben hatte, ihre Zeichnungen auszustellen: „Wir sind froh, diese Bilder der Region zur Verfügung stellen zu können.“

Hospiz-Mitarbeiter Oscar Büttner, der Laura Wunsch bis zu ihrem Tod sehr nahe stand, kümmert sich um die Installa­tion der Bilder und wird die Ausstellung heute im Laufe des Tages eröffnen. Die Bilder, die die Künstlerin ohne Augenlicht gemalt hat, sind mindestens bis Ende April im Foyer der Stadt-Filiale zu sehen.

von Dennis Siepmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Lauras Wunsch

Viele unserer täglichen Probleme sind klein und unbedeutend: Das Knöllchen an der Windschutzscheibe oder der Gang zum Zahnarzt. Dies ist die Geschichte einer jungen Frau, die uns daran erinnern soll, wie kurz und kostbar das Leben ist.

mehr
Spuren am Himmel

Was bleibt, wenn wir einmal nicht mehr sind? Laura Wunsch hat eine Botschaft hinterlassen. Eine Botschaft für alle, die sich als Außenseiter fühlen. Sie lautet: Gib niemals auf.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr