Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Ungemein fein gewirkter Klangteppich

Asasello-Quartett Ungemein fein gewirkter Klangteppich

Die mitreißende Musizierfreude des Kölner Streichquartetts sorgte am Samstag dafür, dass man im großen Saal des Erwin-­Piscator-Hauses eine Stecknadel hätte fallen hören können.

Voriger Artikel
Vollgas auch nach drei Dekaden
Nächster Artikel
Klangfülle, Glanz und Geschlossenheit

Rostislav Kozhevnikov (von links), Justyna Sliwa, Teemu Myöhänen und Barbara Kuster musizierten als Asasello-Quartett auf der Bühne der Marburger Stadthalle.

Quelle: Thorsten Richter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr