Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Artur Molin erinnert an
 David Bowie

Hessisches Landestheater Artur Molin erinnert an
 David Bowie

Das Hessische Landestheater Marburg spielt zum ersten Todestag von David Bowie diese Woche gleich zwei Mal „David Bowie – The Return of Ziggy Stardust“.

Voriger Artikel
Hollywood im „La La Land“-Fieber
Nächster Artikel
Das lange Warten auf eine Veröffentlichung

Artur Molin singt eine Hommage an David Bowie.

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Show nicht in der Black Box sondern auf der großen Bühne im Theater am Schwanhof gespielt. Zu sehen ist die Hommage von Artur Molin am Freitag, 13. Januar, und am Sonntag, 15. Januar, jeweils um 19.30 Uhr.

Heute jährt sich sich der Todestag von David Bowie zum ersten Mal. Sein plötzlicher Tod löste im vergangenen Jahr Entsetzen und Trauer nicht nur unter seinen Fans aus. Kaum ein anderer Popmusiker ist so zur Ikone verklärt worden wie er.

Schnell kam im Hessischen Landestheater Marburg die Idee auf, David Bowie durch einen eigenen Theaterabend zu gedenken. Nach Freddie Mercury widmete sich Artur Molin auch dem Ausnahmekünstler Bowie, angeregt durch dessen bekanntestes Konzeptalbum. Im Oktober feierte „David Bowie – The Return of Ziggy Stardust“ Premiere. Seither ist das Stück ein Renner am Landestheater.

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr