Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
OP startet Blende-Wettbewerb 2017

Blende-Wettbewerb 2017 OP startet Blende-Wettbewerb 2017

Hobbyfotografen aufgepasst: Der Blende-Wettbewerb 2017 der Oberhessischen Presse ist gestartet. In drei Kategorien für Erwachsene und einer Spezialkategorie für jugendliche Teilnehmer können ab sofort Fotos eingereicht werden. Teilnehmen lohnt sich, denn bei der OP und in der bundesweiten Endausscheidung sind wieder Preise im Gesamtwert von etwa 40 000 Euro zu gewinnen.

Voriger Artikel
Einmal quer übers Gesicht gemalt
Nächster Artikel
Was passiert in den Straßen?

Nicht nur Katzen sind unendlich neugierig. In der Kategorie „Tierische Begegnungen“ müssen Teilnehmer auf tierische Kooperation hoffen.

Quelle: Thomas Mayer

Mit dem Zeitungsleser-Fotowettbewerb „Blende“ eröffnen wir Hobbyfotografen die große und einmalige Chance, dass ihre Aufnahmen den privaten Raum verlassen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Zeigen Sie uns Ihr fotografisches Können zu den diesjährigen thematischen Vorgaben: Erwachsene können in den Kategorien „Kitsch und Ramsch – Sammelleidenschaft“, „Tierische Begegnungen“ und „Urbanität – Großstädte – Streetfotografie“ jeweils drei Bilder einreichen. Speziell für Jugendliche gibt es zudem die Kategorie „Blickwinkel“.

Chancen auf Erfolg hat jeder, der mit offenen Augen und seiner Kamera die Welt betrachtet, im Alltag wie in den Ferien. Ob schwarz-weiß oder bunt, unbearbeitet oder aufwendig perfektioniert, Hoch- oder Querformat – fotografisch haben Teilnehmer alle Freiheiten, sich auszuprobieren.

Wichtig ist aber, dass Teilnehmer sich bei keiner anderen Zeitung an „Blende 2017“ beteiligen und alle Rechte an den Fotos für Veröffentlichungen besitzen. Wer Personen ablichtet und diese Aufnahmen zu „Blende“ einreichen möchten, muss das Einverständnis der abgebildeten Personen einholen. Werden Kinder und Jugendliche abgelichtet, so müssen die Eltern ihr Einverständnis dafür geben, dass die Aufnahme zu „Blende“ eingereicht werden darf.

Blende-Wettbewerb 2017

· Teilnahmebedingungen: Teilnehmen dürfen alle Fotoamateure. Ausgenommen sind Mitarbeiter des Hitzeroth-Verlags und deren nahe Angehörige. Jeder Teilnehmer darf maximal drei Bilder pro Kategorie einreichen.
Mit der Teilnahme an „Blende“ erklären Sie sich mit der honorarfreien Veröffentlichung ihrer im Rahmen des Wettbewerbs eingereichten Fotos sowie der Nennung ihres vollen Namens sowie des Bildtitels, insbesondere im Rahmen redaktioneller Beiträge und anderer Berichte, in Print- und Online-Medien und den Social-Media-Kanälen der Veranstalter sowie bei Ausstellungen einverstanden. Alle Bildrechte verbleiben bei den Teilnehmern.
Die Entscheidungen der Jurys sind endgültig und unanfechtbar. Sachpreise können nicht getauscht oder in bar ausgezahlt werden. Die in der Finalrunde prämierten Papierfotos gehen in das Eigentum der Prophoto GmbH über.

· Teilnahmebedingungen Jugendkategorie: Es dürfen ausschließlich Jugendliche im Alter bis 18 Jahre in der Kategorie „Blickwinkel“ antreten. Sie haben besonders gute Gewinnchancen, denn jeder Teilnehmer in dieser Kategorie nimmt automatisch an einer bundesweiten Sonderverlosung teil.

· Registrierung: Wer digitale Bilder einreichen möchte, muss sich auf dem OP-Blende-Portal registrieren. Der Imagelink „Blende 2017“ oben rechts auf www.op-marburg.de/blende führt direkt auf das Portal.

· Bilder hochladen: Die Dateien müssen im jpg-Format mit einer Auflösung von 300 dpi und einer maximalen Größe von 8 MB hochgeladen werden. Die längere Seite muss mindestens 800 Pixel lang sein.

· Ausdrucke einreichen: Papierfotos können in einer Größe bis maximal Din A4 eingereicht werden. Auf der Rückseite jedes eingereichten Fotos müssen Name, Anschrift und Telefonnummer für Rückfragen angegeben werden. Die Bilder senden an: Redaktion Wochenende-Magazin, Stichwort „Blende 2017“, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg.
Einsendeschluss: 30.9.2017

Voriger Artikel
Nächster Artikel