Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Inspiration und Kreativität

Blende-Wettbewerb 2014 Inspiration und Kreativität

In den kommenden Wochen sollten Hobbyfotografen ihre Kamera immer dabei haben – noch bis zum 31. Oktober haben sie Zeit, ihre Arbeiten beim Blende-Wettbewerb einzureichen.

Voriger Artikel
Preise im Gesamtwert von 35.000 Euro
Nächster Artikel
Es wird Zeit: Jetzt noch mitmachen

Sogwirkung: Der Steg auf Sabine Hillerts „Stadt, Land, Fluss, Insel Amrum“ zieht den Blick des Betrachters in die Tiefe. Der wolkenverhangene Himmel und die Lichtverhältnisse verleihen dem Foto Dramatik – ein Bild, das in Erinnerung bleibt.

Quelle: Sabine Hillert

Mitmachen dürfen ausschließlich Amateure aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf. Der Wettbewerb gibt ihnen die Chance, ihr Talent im Vergleich zu messen und die fotografische Arbeit in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Und das wird belohnt: Die Oberhessische Presse prämiert in jeder Kategorie die drei besten Teilnehmer. Zu gewinnen gibt es Medaillen, Urkunden, Einkaufsgutscheine und Bücher.

Im nächsten Schritt treten die Gewinnerbilder im bundesweiten Wettbewerb an. Bei der vergangenen Blende mit viel Erfolg: Drei OP-Gewinner konnten sich auch bundesweit durchsetzen und erhielten eine Platzierung. Neben dieser Anerkennung der Arbeit wird Qualität auch dort mit vielen Preisen im Gesamtwert von 35 000 Euro honoriert.

Vier Kategorien – tausende Möglichkeiten
Die vier Themen „Deutschlandreise – Eine Liebeserklärung“, „Schwarzweiß“, „Der Teufel steckt im Detail – Kleines ganz groß“ und die Jugendkategorie „Guten Appetit“ geben den Teilnehmern die nötige Anregung für ihre fotografischen Streifzüge. Auf Reisen, beim Familienessen oder während des Waldspaziergangs – die Kamera muss in den nächsten Wochen zum ständigen Begleiter werden, damit kein Motiv ungeknipst bleibt.

Die Kategorien geben dabei die Richtung vor, lassen aber genügend Spielraum. „Der Teufel steckt im Detail – Kleines ganz groß“ fordert nicht nur Arbeiten aus dem Bereich der Makrofotografie ein. Eine thematische Auseinandersetzung à la David gegen Goliath wäre auch eine Möglichkeit, solange der Bezug zum Thema gegeben bleibt.

Auch die Jugendkategorie „Guten Appetit“ deckt ein weites Feld ab: Ein Geschäftsmann, der beherzt in den großen Hamburger beißt, das Farbenspiel einer Tomatensuppe mit Sahne oder die Maus mit einem Stück Käse – entscheidend ist der aufmerksame Blick bei der Suche nach Motiven.

Wer noch Inspiration braucht, kann sich die Gewinnerbilder der vergangenen Wettbewerbe anschauen. Unter prophoto-online.de/blende-galerie sind die Siegerfotos der vergangenen Jahre und beispielhafte Bilder zu den aktuellen Kategorien versammelt. Auch ein Blick in die Bildbände professioneller Fotokünstler kann der eigenen Muse auf die Sprünge helfen. Doch bei aller Inspiration muss stets die persönliche Kreativität im Vordergrund stehen: Nur so werden die eigenen Arbeiten bald auch andere inspirieren.

 Kategorien: „Deutschlandreise – Eine Liebeserklärung“, „Schwarzweiß“, „Der Teufel steckt im Detail – Kleines ganz groß“ und die Jugendkategorie „Guten Appetit“.

Teilnahmebedingungen: Teilnehmen dürfen alle Foto-Amateure. Ausgenommen sind Mitarbeiter des Hitzeroth-Verlages und deren nahe Angehörige. Jeder Teilnehmer darf maximal drei Bilder pro Kategorie einreichen.

Teilnahmebedingungen Jugendkategorie: Jugendliche bis 18 Jahre dürfen ausschließlich in der Kategorie „Guten Appetit“ antreten. Sie haben gute Gewinnchancen, weil sie automatisch an einer bundesweiten Sonderverlosung teilnehmen.

Mitmachen : Hier können Sie sich direkt registrieren

Bilder hochladen: Die Dateien müssen im jpg-Format mit einer Auflösung von 300 dpi und einer maximalen Größe von 8 MB hochgeladen werden. Die längere Seite muss mindestens 800 Pixel lang sein.

Ausdrucke einreichen: Auf der Rückseite der Fotos müssen Name, Anschrift sowie – falls vorhanden – E-Mail-Adresse und Telefonnummer für eventuelle Rückfragen angegeben werden. Die Bilder dürfen nicht größer als 20 mal 30 Zentimeter sein, sollten aber etwa Din-A4-Format aufweisen. Sie gehen an: Redaktion Wochenend-Magazin, Stichwort „Blende 2014“, mymedia GmbH, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2014

Voriger Artikel
Nächster Artikel