Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Es ist noch nicht vorbei: Blende geht in die Verlängerung

OP-Blende-Wettbewerb 2014 Es ist noch nicht vorbei: Blende geht in die Verlängerung

Es gibt gute Nachrichten für Hobbyfotografen: Nach dem Sommerurlaub bleibt noch etwas mehr Zeit, beim diesjährigen Blende-Wettbewerb mitzumachen: Der Einsendeschluss wird verlängert. Bis zum 31. Oktober können die Teilnehmer jetzt noch Bilder in den verschiedenen Kategorien einreichen. Zur Wahl stehen drei Themen und die Jugendkategorie.

Voriger Artikel
Augen auf!
Nächster Artikel
Preise im Gesamtwert von 35.000 Euro

„Tropfen auf Tropfen“ von Udo Zabel zeigt, welche eindrucksvollen Motive die Makrofotografie zu bieten hat.

Quelle: Udo Zabel

„Deutschlandreise – Eine Liebeserklärung“
Bei dem Blende-Thema mit Heimatbezug geht es darum, die Schönheit Deutschlands zu visualisieren und den Betrachter auf eine bildliche Erlebnisreise zu schicken. Wie sieht das Land aus, in dem wir leben, wie leben wir in diesem Land – das soll in charakteristischen Fotos dargestellt werden. Das Thema bietet die Gelegenheit, eine ganz persönliche Stellungnahme abzugeben, Stimmungen zu reflektieren oder dokumentarisch zu berichten.

Stimmungsvolle Fotos in „Schwarzweiß“
Schwarzweißfotografie lebt vom Spiel mit Licht und Schatten, Formen und Strukturen. Ein Motiv in Farbe hat einen ganz anderen Ausdruck als das gleiche Objekt in Schwarzweiß. Alle, die farbig fotografieren und ihre Bilder erst am Rechner ins schwarzweiße Licht rücken, müssen schon im Vorfeld ein Auge für die besondere Wirkung haben.

„Der Teufel steckt im Detail – Kleines ganz groß“
Gefragt sind hierbei aussagekräftige Detailaufnahmen. Bei vielen Dingen lohnt sich ein genauer Blick – erst aus der Nähe betrachtet kommt eine interessante Eigenheit zum Vorschein. Ein anspruchsvolles Thema, das aber auch Platz für fotografische Experimente lässt.

Für alle unter 18 Jahren: „Guten Appetit“
Das Thema für alle Nachwuchsfotografen lässt viel Freiraum für Kreativität. Lieblingsspeise, Fast Food, Leckeres oder auch weniger Leckeres. Die Jugendkategorie soll vor allem Lust machen:  auf’s Fotografieren.

Jetzt noch registrieren und mitmachen
Ab sofort darf die Kamera also bei keinem Event mehr fehlen. Während des Spaziergangs, im Restaurant oder bei der Städtereise: Wer im richtigen Moment auf den Auslöser drückt, hat vielleicht schon ein Siegerbild geschossen. Und dann gehen die Bilder der besten Hobbyfotografen des Landkreises in den bundesweiten Wettbewerb ...

Teilnahmebedingungen: Teilnehmen dürfen alle Fotoamateure. Ausgenommen sind Mitarbeiter des Hitzeroth-Verlages und deren nahe Angehörigen. Jeder Teilnehmer darf maximal drei Bilder pro Kategorie einreichen.

Teilnahmebedingungen Jugendkategorie: Jugendliche bis 18 Jahren dürfen ausschließlich in der Kategorie „Guten Appetit“ antreten. Sie haben gute Gewinnchancen, weil sie automatisch an einer bundesweiten Sonderverlosung teilnehmen.

Mitmachen: Hier können Sie sich direkt registrieren.

Bilder hochladen: Die Dateien müssen im jpg-Format mit einer Auflösung von 300 dpi und einer maximalen Größe von 8 MB hochgeladen werden. Die längere Seite muss mindestens 800 Pixel lang sein.

Ausdrucke einreichen: Auf der Rückseite der Fotos müssen Name, Anschrift sowie – falls vorhanden – E-Mail-Adresse und Telefonnummer für eventuelle Rückfragen angeben werden. Die Bilder dürfen nicht größer als 20 mal 30 Zentimeter sein, sollten aber etwa Din-A4-Format aufweisen. Sie gehen an: Redaktion Wochenend-Magazin, Stichwort „Blende 2014“. mymedia GmbH, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg. 


Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2014.

Voriger Artikel
Nächster Artikel