Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service
Steht vor einem politischem Comeback: Marburgs Ex-OB Egon Vaupel Politische Comebacks

Wähler holen Vaupel und McGovern zurück

Ex-Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) und Ex-Vizelandrat Dr. Karsten McGovern (Grüne) feiern ein Comeback in der Kommunalpolitik. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Das vorläufige Endergebnis für die Wahl zur Marburger Stadtverordnetenversammlung liegt vor. Vorläufiges Endergebnis für Marburg

Keine Mehrheit für Rot-Grün

Der Trend hat sich bestätigt: Rot-Grün ist abgewählt, die CDU erholt sich vom 2011er-Schock, die Linken verdoppeln ihre Mandatszahl. Erstaunlich: Die Piraten halten ihren Sitz im Stadtparlament. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Sieger im Schatten des Wahlgewinners Marburger Linke: Kommunalpolitiker von CDU und den „Bürgern für Marburg“, die beide nach Stimmenzuwächsen Sondierungsgespräche mit der SPD anstreben. Foto: Björn Wisker Wer mit wem nach der Wahl?

Hürden und Hindernisse für Bündnisse

Am Tag nach der Wahl 
haben die Parteien begonnen, sich für die kommende Legislaturperiode neu zu sortieren – sofern das ohne endgültige ­Ergebnisse möglich ist. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Erste Annäherung für eine Zusammenarbeit? Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (SPD, rechts) und Linke-Spitzenkandidat Jan Schalauske im Gespräch während der Wahlergebnis-Präsentation im Rathaus. Foto: Björn Wisker Trendergebnis für Marburg

Trotz Pleite: SPD kann Partner wählen

Euphorie bei Linken, Zufriedenheit bei der CDU und Schock für die Anhänger der Regierungskoalition: Das Trendergebnis der Kommunalwahl in Marburg bedeutet das Ende für Rot-Grün. Welche Koalitionsmöglichkeit ist die Wahrscheinlichste? mehrKostenpflichtiger Inhalt

Trend für das Stadtparlament Aus für Rot-Grün in Marburg

#Wahlgezwitscher

Was ist die Energie der Zukunft für Marburg?

Ein häufiger Vorwurf an Politiker lautet, sie würden meist nur „herumlabern“, aber wenig konkret werden. Beim OP-Wahlgezwitscher bleibt dazu keine Gelegenheit. mehrKostenpflichtiger Inhalt

#Wahlgezwitscher

Wo in der Innenstadt sollen neue Parkplätze entstehen?

Ein häufiger Vorwurf an Politiker lautet, sie würden meist nur „herumlabern“, aber wenig konkret werden. Beim OP-Wahlgezwitscher bleibt dazu keine Gelegenheit. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Werben um Wähler mit Wahlplakaten

Die Stadt, „wie sie uns gefällt“

Bei allen Unterschieden gibt es auch Gemeinsamkeiten auf den Plakaten der acht Listen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Wahlgezwitscher

Wo soll Marburg sparen?

Ein häufiger Vorwurf an Politiker lautet, sie würden meist nur „herumlabern“, aber wenig konkret werden. Beim OP-Wahlgezwitscher bleibt dazu keine Gelegenheit. Angelehnt an den Online-Kurznachrichtendienst Twitter bleiben den Kandidaten für die Kommunalwahl hier lediglich 140 Zeichen für die Beantwortung der von der OP gestellten Fragen. So müssen die Politiker klare Aussagen treffen – auch zu unangenehmen Themen. Das erste Beispiel dazu liefert unsere heutige Frage zu fiktiven Einsparungen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Wahlkampf-Veranstaltung der Linken

Kipping fordert 25 Milliarden Euro

Grundlegende Veränderungen sind finanzierbar, darin sind sich Katja Kipping und Jan Schalauske einig. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Blick auf das Rathaus: Marburgs Parteien wollen im Kommunalwahlkampf auch mit dem Thema Bürgerbeteiligung punkten. Foto: Thorsten Richter Bürgerbeteiligung als Wahlkampfthema

Leitlinien, Transparenz und modulare Verfahren

Demokratie zum Mitmachen wünschen sich viele Menschen – und zwar nicht nur an Tagen wie dem 6. März 2016, wenn sie zur Kommunalwahl gehen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Marburgs CDU-Chef Dirk Bamberger ist Spitzenkandidat seiner Partei für die Kommunalwahl am 6. März.Foto:  Ruth Korte Kommunalwahl-Interview: Dirk Bamberger

„Über Behringtunnel noch mal reden“

Zum Abschluss unserer Kurzinterview-Serie mit den Spitzenkandidaten der Parteien für das Stadtparlament lesen Sie heute das Gespräch mit Dirk Bamberger (CDU). mehrKostenpflichtiger Inhalt

Kordula Schulz-Asche (von links), Dr. Elke Neuwohner und Dr. Friedrich Heubel diskutierten über die Zukunft der medizinischen Versorgung.Foto: Till Conrad Diskussion zu Pflegeberufen

Pflege nicht nur ein Hilfsberuf

Wie kann eine flächendeckend gute Versorgung mit Hausärzten und eine gute Pflege sichergestellt werden. Darüber diskutierte Kordula Schulz-Asche mit 30 Gästen im TTZ. mehrKostenpflichtiger Inhalt

1 2 3

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mein Oldtimer Traktor

Ein ganz besonderes Erbe

Dieser Traktor steht nicht irgendwo in einer Scheune, er bekommt einen schönen Platz in einer gerade in Bau befindlichen Garage. Und dort wird er auch nicht versauern, sondern nur auf die nächste erlebnisreiche Ausfahrt warten. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik