Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei SPD-Ortsvereine fusionieren

Fusion Zwei SPD-Ortsvereine fusionieren

Die bislang eigenständigen SPD-Ortsvereine Dautphetal-Nord und Dautphetal-Mitte sind am Freitagabend fusioniert zu SPD Dautphetal-Mitte.

Voriger Artikel
Zeitweise auf Zeitreise ins Mittelalter
Nächster Artikel
Ein Lasso, zwei Pferde, vier Stunden Arbeit

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Dautphetal-Mitte (von links): Rudi Kohlberger, Monika Heuser-Fischbach, Klaus Strüber, Gerd Hartmann, Günter Grebe, Tobias Weber, Marc Einloft und Joachim Ciliox.

Quelle: Sascha Valentin

Dautphe. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beider Vereine stimmten die Teilnehmer einstimmig der Fusion zu. Der neue Ortsverein SPD Dautphetal-Mitte umfasst 8 der 12 Ortsteile. Im Einzelnen sind das: Dautphe, Friedensdorf, Herzhausen, Holzhausen, Hommertshausen, Mornshausen/D., Silberg und Wolfgruben. Der fusionierte Ortsverein zählt 63 Mitglieder. Außer der Abstimmung über die Fusion stand vor allem die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Tagesordnung (siehe Kasten). Darüber hinaus wurden Rudi Kohlberger, Marc Einloft, Christiane Schneider, Klaus Strüber, Günter Grebe und Joachim Ciliox als Delegierte für den Unterbezirk der SPD gewählt.

Ciliox hofft, dass durch den Zusammenschluss sowie die personellen Entscheidungen der Sozialdemokraten auf Bundesebene mit Martin Schulz als neuem Spitzenmann die SPD wieder einen Aufschwung erlebt. Sein Wunsch sei es, dass wieder mehr Mitglieder den Weg in die Partei finden. An seine Mitglieder appellierte er, beständig für den neuen Ortsverein zu werben. Zudem werde sich der Vorstand Gedanken über geeignete Infoveranstaltungen machen, um dadurch auch potenzielle neue Mitglieder anzusprechen.

„Wir müssen in Dautphetal wieder stärker wahrgenommen werden“, sagte Ciliox.

Wahlen: Vorsitzender: Joachim Ciliox (Hommertshausen); stellvertretende Vorsitzende: Günter Grebe (Friedensdorf) und Christiane Schneider (Holzhausen); Kassenwarte: Tobias Weber (Herzhausen) und Rudi Kohlberger (Silberg); Schriftführer: Marc Einloft (Herzhausen) und Klaus Strüber (Holzhausen); Beisitzer: Monika Heuser-Fischbach (Wolfgruben), Gerd Hartmann (Dautphe), Hans Limmeroth (Mornshausen), Peter Gerlach (Hommertshausen) und Rolli Messerschmidt (Friedensdorf).

Ehrungen  

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Gabi Hikade-Gerstenberg geehrt.

Für 40 Jahre wurden Rolli Messerschmidt und Heidrun Bamberger gehrt.

von Sascha Valentin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr