Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Besucher des Biedenkopfer Weihnachtsmarktes ausgeraubt

Überfall Zwei Besucher des Biedenkopfer Weihnachtsmarktes ausgeraubt

Nach einem Überfall in der Nacht zum Sonntag, 20. Dezember, sucht die Kripo Marburg nach zwei Männern mit dunklen, kurzen Haaren.

Voriger Artikel
Friedensaktivistin ist voller Hoffnung
Nächster Artikel
Den Berufsstart erfolgreich meistern

Die Polizei such nach den Tätern, die in Biedenkopf zwei Weihnachtsmarktbesucher auf dem Nachhauseweg überfallen und ausgeraubt haben.

Quelle: Archivfoto

Biedenkopf. Nach den bisherigen Ermittlungen folgten die mutmaßlichen Täter den beiden Opfern vom Weihnachtsmarkt bis zu einem Wohnhaus in der Galgenbergstraße. Dort schlug und trat das Duo zwischen 0.30 Uhr und 1.30 Uhr am Hauseingang auf die 43-jährige Frau und den 55-jährigen Mann ein. Beide erlitten bei dem Überfall Verletzungen am Kopf bzw. im Gesicht.

Sie wurden zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik eingeliefert. Die etwa 1,70 bis 1,85 Meter großen Täter erbeuteten unter anderem zwei Handys, eine geringe Menge Bargeld sowie diverse Kreditkarten und Ausweispapiere.

Einer der Verdächtigen trug eine dunkle Wollmütze mit weißem Stirn-Emblem sowie eine Umhängetasche. Sein Begleiter war mit einer hellgrauen Jacke bekleidet. Die Kripo fragt: Wem sind auf dem Weihnachtsmarkt oder im Bereich der Galgenbergstraße in Biedenkopf die beschriebenen Männer aufgefallen?

Die Ermittler schließen nicht aus, dass das Duo auf dem Weihnachtsmarkt auch in gebrochenemEnglisch Kontakt zu anderen Passanten suchte.

  • Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Telefon 06421 / 4060.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr