Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Winter hat Hinterland fest im Griff

Winterlandschaften Winter hat Hinterland fest im Griff

In allen Teilen des Hinterlandes hält der Winter in diesen Tagen schöne Anblicke bereit.

Voriger Artikel
Biedenkopfs Salzvorrat ist verbraucht
Nächster Artikel
Keine Chance für Gladenbacher Westumfahrung

Tief verschneit liegt in den Sackpfeifen-Vorhöhen der Biedenkopfer Ortsteil Engelbach. Ein Pferd genießt seinen Weidegang und wühlt mit der Nase im Schnee.

Quelle: Björn-Uwe Klein

Biedenkopf. So etwa in dem rund 360 Einwohner zählenden Biedenkopfer Ortsteil Engelbach. Das in den Sackpfeifen-Vorhöhen in 300 Metern Höhe gelegene Dorf ist der letzte zu Biedenkopf gehörende Ort vor der Grenze zur Gemeinde Münchhausen.

Fest im Griff hat der Winter auch das 730-Einwohner-Dorf Wiesenbach bei Breidenbach. Von dort aus sind momentan die Verbindungswege in die Nachbarorte Bad Laasphe und Kleingladenbach für den Verkehr gesperrt. Geradezu verschlafen wirkt von weitem auch der Breidenbacher Ortsteil Achenbach an der Grenze zu Siegen-Wittgenstein und dem Lahn-Dill-Kreis. Die Leitpfosten am Rande der Straße ragen nur knapp aus den Schneemassen heraus. Wer von der Mandelner Höhe aus in den 550 Einwohner zählenden Ort fährt oder wandert, hat zudem einen Panorama-Blick auf den schneebedeckten Steinbruch mit der dort stehenden Windkraftanlage.

von Björn-Uwe Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr