Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder Fun & Action in Dautphetal

Ferienspiele Wieder Fun & Action in Dautphetal

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus: In drei Wochen beginnt die „große Pause“ und damit auch das sechswöchige Ferienspielprogramm der Gemeinde Dautphetal.

Voriger Artikel
Museumsleiter sucht Nachfolger
Nächster Artikel
Besetzungskarussell bleibt in Schwung

Ein Muss für alle Ferienkinder: Die Fahrt auf dem Katamaran.

Quelle: Benedikt Bernshausen

Dautphe. Vom 26. Juli bis zum 4. September laufen die Ferienspiele in der Gemeinde Dautphetal mit mehr als 60 Veranstaltungen. Insgesamt 32 Organisationen, Vereine und Privatpersonen beteiligen sich an der sechswöchigen Ferienaktion. „Wir haben für die Kinder, die zu Hause bleiben, wieder ein attraktives Programm auf die Beine gestellt“, sagte Bürgermeister Bernd Schmidt gestern. Das Programm hat Ferienspiel-Organisatorin Martina Kroh unter dem Motto „Fun & Action“ zusammengestellt.

Ein Höhepunkt der Ferienspiele ist das Kajakwochenende der DLRG Ortsgruppe Dautphetal mit Übernachtung am Lahn-Wehr in Buchenau. „Das sollte bei keinen Ferienspielen fehlen“, betonte Martina Kroh. Die Liste der Aktionen ist lang, reicht von einem spannenden Nachmittag „Rund ums Mittelalter“ mit dem Burgverein Hohenfels über eine Erkundungstour durch heimische Bäche mit dem Schlubioligiezentrum des Kreises bis zur Frankfurt-Fahrt mit Besichtigungen von Flughafen und Fußballstadion.

Eine eigene „Seifenoper“ im Stile der Vorbilder aus dem Privatfernsehen - sozusagen: Dautphe Tag und Nacht - produzieren die Ferienkinder an der Seite der Mitarbeiter des Fachdienstes Jugendförderung. Eine Theaterfahrt führt sie zu den Karl-May-Festpielen nach Elspe im Sauerland. Darüberhinaus bewegen die Sportvereine aus der Gemeinde die Kinder vor Ort, von Trampolinturnen und Tennis über Kegeln und Schießen bis Jiu-Jitsu und Tanzen.

Zweimal gehen Jungen und Mädchen getrennte Wege: Der Wellnesstag der Frauenschaft Damm ist nur für Mädels, der Outdoor-Tag mit Übernachtung unter freiem Himmel des Vereins „Help Center“ nur für abenteuerlustige Jungs. Außerdem wird eine generelle Ferienbetreuung durch die Grundschule Buchenau vom 28. Juli bis 8. August und durch die Gemeinde Dautphetal in Friedensdorf vom 11. bis 15. August ab frühmorgens angeboten. Und, und, und: „Sicher ist für jedes Kind etwas dabei“, hofft Martina Kroh.

Bei der Planung der Spiele berücksichtigten die Organisatoren gar, dass viele Kinder aus Dautphetal in Nordrhein-Westfalen zur Schule gehen und die Ferien im Nachbarland schon rund drei Wochen früher beginnen und enden werden als in Hessen. Ganztätgige Angebote, wie etwa die Ausflugsfahrten, finden daher in den gemeinsamen Ferienwochen statt.

Der offizielle Startschuss der Ferienspiele fällt am 28. Juli auf der Sackpfeife in Biedenkopf gemeinsam mit dem Ferienspielteam der Lahnstadt. Auch danach kooperieren Biedenkopf und Dautphetal: Sind etwa bei Ausflügen der einen Gemeinde noch Plätze frei, dürfen auch Kinder der anderen daran teilnehmen.

Im vergangenen Jahr nahmen 352 Kinder aus Dautphetal an dem Ferienspaß teil. Auch in diesem Jahr sind die Organisatoren zuversichtlich, hoffen auf eine hohe Teilnehmerzahl und ordentliche Rahmenbedingungen. „Gutes Wetter haben wir jedenfalls bestellt“, sagte Martina Kroh mit einem Augenzwinkern.

von Benedikt Bernshauen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr