Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Wetter gut, Besuch gut, Markt gut

Brunnenmarkt Wetter gut, Besuch gut, Markt gut

Wieder Glück gehabt mit dem Wetter. „Wenn Gladenbach feiert, scheint die Sonne“, sagt ein gut gelaunter Axel Baum

Voriger Artikel
„Hier ist immer Leben in der Bude“
Nächster Artikel
OP-Leser gewinnen Karten für Premiere

„Monsieur Chocolat“ erklärt Alina Nieschalk aus Mornshausen/S. seinen phantastischen „Choco-la-mat“.

Quelle: Gianfranco Fain

Gladenbach. Der Vorsitzende des Gewerbevereins ist rundum zufrieden mit dem trockenen Wetter, dem Angebot und dem Besucherzuspruch zum Brunnenmarkt. Die Leute kommen, um zu schauen, kaufen oder einfach, um sich wiederzutreffen und zu unterhalten, beobachtet Axel Baum, und das zu Tausenden.

Das Angebot am verkaufsoffenen Sonntag ist reichhaltig. Neben dem Warenangebot in den inhabergeführten Geschäften gibt es für die Besucher an den 130 Ständen des Marktes von Bekleidung über Blumenzwiebeln, Töpferwaren und allerlei Krimskram bis hin zu Vogelhäuschen vieles zu begutachten, auszuwählen und auch zu kaufen.

An den Essensständen bilden sich lange Schlangen und wer nach einer Runde durch Bahnhofstraße, Marktstraße und über den Marktplatz erschöpft ist, ruht sich auf einer Sitzgelegenheit aus. So wie Rita Unger aus Lixfeld, die mit Arno Meißner aus Steffenberg eine Pause einlegen und die Sonne genießen. „Es gefällt uns hier“, sagt Unger um die Mittagszeit. Sie haben sich vorgenommen, den ganzen Tag zu bleiben und wollen nachher noch einmal über den ganzen Markt gehen.

Auf diesem feiert „Monsieur Chocolat“ seine Premiere, bei der er aus seinem „Choco-la-mat“ verführerische Tafeln an die Besucher verteilt und sie mit phantastischen Erzählungen unterhält. Erneut als Attraktionen für die Kinder waren eine dampfbetriebene Mini-Eisenbahn und der Stelzenmann.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr