Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Wehrführer Christoph Abel kündigt Rücktritt an

Freiwillige Feuerwehr Wehrführer Christoph Abel kündigt Rücktritt an

Mit seinen Zielen gescheitert und zudem in vereinsinternen Streitigkeiten verstrickt. Aus diesen Gründen stellt sich der Kirchverser Wehrführer nicht erneut zur Wahl.

Voriger Artikel
Straßenkunst als Stein des Anstoßes
Nächster Artikel
Backstraße für arabisches Fladenbrot

Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchvers (von links): Hans-Jörg Adami, Klaus Gerlach, Hans Jürgen Holzapfel, André Gärtner und Vorsitzender Ulrich Bernhardt.

Quelle: Anita Ruprecht

Kirchvers. Er habe sich eine neue Ausrichtung und Struktur der Freiwilligen Feuerwehr Kirchvers gewünscht, um deren Fortbestand zu sichern, sagte Wehrführer Christoph Abel. Dies sei ihm nicht gelungen und aus diesem Grund kündigte er wegen „vereinsinterner Streitigkeiten“ seinen Rücktritt an. Im April 2016 läuft seine fünfjährige Dienstzeit aus und er ist nicht bereit, weiterzumachen, stellte Abel fest.

Die Anforderungen für die Einsatzkräfte würden immer komplexer, berichtete Abel. Die Aktiven müssten ihr Handwerk und die Geräte beherrschen, daher sei stete Ausbildung und Schulung der Einsatzkräfte unumgänglich, sagte der Wehrführer. Die Wehr verfügt über 29 Einsatzkräfte und 10 Feuerwehrleute in der Alters- und Ehrenabteilung sowie 14 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr.

Die Einsatzabteilung rückte im vergangenen Jahr zu sieben Einsätzen aus. Christoph Abel bedankte sich bei den Aktiven für ihr Engagement und diese bescheinigten ihm eine sehr gute Arbeit bei den Einsätzen sowie bei der Aus- und Weiterbildung.

Wißmann: Anbau unumgänglich

Die Fahrzeuge haben Digitalfunk, lediglich die Verbindung zur Leitstelle ist noch analog, berichtete Gemeindebrandinspektor Markus Wißmann. Er ist zuversichtlich, dass diese Verbindung in den nächsten zwei bis drei Jahren auch noch digitalisiert wird.

Die Abmessungen des Kirchverser Feuerwehrgerätehauses entsprechen nicht mehr der Norm und so sei ein Anbau unumgänglich, sagte Wißmann. Eine Bauvoranfrage ist schon gestellt, sagte Bürgermeister Georg Gaul und zudem müsse die Gemeinde für Kirchvers ein wasserführendes Fahrzeug kaufen. Abschließend mahnte Gaul mehr Sachlichkeit im Hinblick auf die vereinsinternen Streitereien an.

Die Kirchverser Wehr zählt 157 Mitglieder, berichtete Ulrich Bernhardt, der Vorsitzende des Feuerwehrvereins. Der Verein hat im vergangenen Jahr das Osterfeuer, einen Verkehrstag mit der Jugendfeuerwehr und das erste Mal ein Apfelweinfest beim Backhaus organisiert.

von Anita Ruprecht

 

Wahlen:
Kassierer Klaus Gerlach, Stellvertreter Helmut Neumann.

Termine 2016:
Flurreinigung, Osterfeuer, Apfelweinfest und Laternenumzug mit dem Kindergarten.

Ehrungen:
60-jährige Mitgliedschaft: Hans-Jörg Adami.
50 Jahre: Klaus Gerlach
25 Jahre: Hans Jürgen Holzapfel.
langjährige Vorstandstätigkeit: André Gärtner.

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr