Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Wäschespinne stoppt Fahrt

Wäschespinne stoppt Fahrt

Am Donnerstag stoppte eine Wäschespinne die Irrfahrt eines Autos, das führerlos einen Abhang in den Garten der Familie Trenker hinabgerollt war.

Holzhausen. . „Das habe ich in den 52 Jahre, die ich hier lebe, noch nie erlebt“, erzählt Ursula Trenker. In dem Garten der Familie in der Bergstraße 10 war ein Kastenwagen am frühen Abend die Attraktion. Schnell sprach sich herum, dass sich bei den Trenkers etwas Ungewöhnliches ereignet hat. Viele Schaulustige kamen, um das Malheur mit eigenen Augen zu sehen.

Der Fahrer des Unglückswagens hatte sich auf einem Feldweg gut 400 Meter oberhalb des Hanggrundstücks festgefahren. Der Versuch, es allein anzuschieben gelang, doch dann machte sich das Gefährt auf dem abschüssigen Gelände selbstständig. Der Fahrer versuchte noch das Schlimmste zu verhindern und sprang mutig ins Auto, um die Handbremse zu ziehen. Doch der Versuch misslang und der Fahrer rette sich wieder aus dem Auto.

Bei der Irrfahrt ist einiges zu Bruch gegangen. Wenige Meter vor der Hauswand kam das Auto zum Stehen. Eine Wäschespinne hatte die Irrfahrt gestoppt. Als schwierig wird sich die Bergung gestalten. Der ADAC sei informiert. Man versuche das Auto mit einem Kran zu bergen, erklärte der Hausbesitzer.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland