Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Vorbeikommen, teilen und feiern

Sommerfest der Integration Vorbeikommen, teilen und feiern

Am Samstag, 4. Juni, wird Lohra, der Ort der Vielfalt, wieder zu einem Ort der Begegnung. Zum vierten Mal findet das Sommerfest der Integration statt.

Voriger Artikel
Kinder können richtig Druck machen
Nächster Artikel
Angeklagter gelobt Besserung

Die Frankfurter Band „Sir Mystic and the African Best“ sorgte 2015 für Unterhaltung, während im Bürgerhaus-Foyer ein internationales Büfett aufgebaut war. In diesem Jahr spielt eine Reggae-Band und der Amani-Gospel-Chor singt.

Quelle: Archivfoto

Lohra. Rund um das Bürgerhaus wird am Samstag von 14.30 bis 18 Uhr in Lohra gefeiert. Der Arbeitskreis (AK) für Menschenwürde und Menschenrechte organisiert das Fest.

„Für die Asylbewerber in Lohra ist die Feier ein Höhepunkt. Seit Wochen freuen sie sich darauf“, weiß 
Elfriede Köhler vom AK zu 
berichten.

Das Besondere daran ist nicht, dass sich Menschen begegnen und etwas miteinander teilen: internationale Speisen. Nach dem Motto „bring and share“, bei dem jeder Gast landestypische Speisen zubereitet und am Büfett anbietet, lernen sich die Bürger Lohras und die Asylbewerber auf eine ganz spezielle Art kennen.

Dieses Konzept hat bereits im vergangenen Jahr gut funktioniert. „Jeder kam mit einer Schüssel, und alles wurde auf einen Tisch gestellt“, berichtet 
Köhler. Das Sommerfest soll dazu beitragen, das Miteinander im Ort zu stärken. Die Botschaft ist bei den vergangenen Sommerfesten angekommen, auf dieses Resultat hofft Köhler auch in diesem Jahr.

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Freien statt, bei Regen wird das Fest kurzerhand in das Bürgerhaus verlegt. Für Live-Musik sorgt eine Reggae-Band, die mit der aus Jamaika stammenden Musikrichtung für gute Laune sorgen soll.

Zudem steht der Amani-Gospel-Chor auf der Bühne, der überwiegend christliche Lieder in afrikanischer Sprache in seinem Repertoire hat. Auch Familien können diesen Tag in vollen Zügen genießen. Auf dem Mehrgenerationenspielplatz neben dem Lohraer Bürgerhaus wird eine Kinderbetreuung angeboten.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr