Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Viel Livemusik und Leckereien

Altstadtfest Viel Livemusik und Leckereien

Mit zahlreichen Gästen aus nah und fern feiern die Bad Laaspher am kommenden Wochenende ihr 36. Altstadtfest.

Voriger Artikel
Erst raucht die Scheune, dann der Backofen
Nächster Artikel
Am 2. November ist Schlüsselübergabe

Country-Musik von den Henhouse Ramblers gibt es auch in diesem Jahr im Zelt des Laaspher Schützenvereins.

Quelle: Björn-Uwe Klein

Bad Laasphe. Anders als im Vorjahr wird es wieder eine Bühne auf dem Kirchplatz geben, wo am Freitag- und Samstagabend bis jeweils 22 Uhr die Kölner Coverband „Nightpatrol“ zu hören sein wird. Das Repertoire der Band ist breit: Es reicht von den Rolling Stones bis Bon Jovi, von den Beatles bis Simon & Garfunkel, von Marius Müller-Westernhagen bis Bap.

Das Programm startet am Freitag, 28. August, um 19 Uhr mit dem Festbieranstich durch Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und der amtierenden Laaspher Bierkönigin Stella Seidlitz. Während für die Kinder um 20 Uhr ein erster Höhepunkt folgt – der Laternenumzug durch die Gassen – , spielt ab 20 Uhr „Nightpatrol“ auf.

Rockig geht’s auch in der Mauerstraße beim Rockpalast Bad Laasphe zur Sache: Dort lassen es am Freitag die Bands „Plainride“ und „Old man coyote“ krachen. Country-Klänge von den „Henhouse Ramblers“ gibt’s im Zelt des Laaspher Schützenvereins. Beim FC Laasphe legt DJ Levi auf. Der erste und zweite Festtag enden um 1.30 Uhr.

Das Samstagsprogramm beginnt um 15 Uhr. Um 17.30 Uhr erfolgt die Krönung der neuen Bierkönigin. Die Kirchplatz-Bühne rockt ab 19 Uhr „Nightpatrol“, beim Rockpalast heißt es „Bühne frei“ für „John Porno Project“, die „Fuck-A-Bunten“ und „The Meadowbrooks“. Letztere zeigten kürzlich beim Rockin‘-Festvial in Dautphe ihr Können.

Beim Schützenverein spielen am Samstag die Lahntalmusikanten auf, und beim FC Laasphe die Siegerländer Band „Zum Horst“, die erst kürzlich bei der Konzertreihe „Freitags in Bad Laasphe“ für eine tolle Atmosphäre sorgte. Das traditionelle Höhenfeuerwerk steigt um 22.45 Uhr auf.

Erlös vom Nippon-Stand für guten Zweck

Am Festsonntag öffnet ab 11 Uhr ein Bücherflohmarkt in der Wallstraße seine Pforten. Im Rockpalast werden „Meckmann macht Musik“ und „Dynsch“ dem Publikum einheizen, ehe am späten Nachmittag die Kapelle Waldkauz wie in den Vorjahren den Schlussakkord setzt. Livemusik gibt’s am dritten Festtag auch wieder beim Schützenverein, wo die Gruppe „Rothaarsound“ auftritt.

Zahlreiche weitere Vereine beteiligen sich. So zum Beispiel der Schachverein Bad Laasphe, der im vergangenen Jahr nach dreijähriger Pause sein Altstadtfest-Comeback hatte. Auch diesmal werden die Schachfreunde Kaltgetränke, Schmalzbrote sowie heiße Fleisch- und Mettwürstchen anbieten, zusätzlich aber auch einen Renner aus früherer Zeit: die beliebten Reibekuchen. Am Sonntagnachmittag gibt’s zudem Kaffee und Süßes.

Japanische Spezialitäten wie Okonomiyaki (japanische Pizza) und gebratene Nudeln sind am „Nippon“-Stand der Firma Heinrich Wagner Sinto zu bekommen. Der Erlös kommt sozialen Zwecken zugute.

Zu den weiteren Teilnehmern zählen die Bürgeraktionsgemeinschaft „Schöne Altstadt“ Bad Laasphe (BAG), der Förderverein Freibad Feudingen, die Dorfjugend Rückershausen, Imkerverein, die Freunde und Förderer der Realschule Schloss Wittgenstein, Pluspunkt Kö, Jugendrotkreuz und SPD Bad Laasphe.

von Björn-Uwe Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr