Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vereinsheim prägt das Jahr

VfB Lohra Vereinsheim prägt das Jahr

Der VfB Lohra setzt 
für das Seniorenteam 
auf zwei Trainer und 
freut sich über eine 
gute Jugendarbeit. In diesem Jahr stehen Restarbeiten des Umbaus am Vereinsheim an.

Voriger Artikel
„Glory Gospels“ in Biedenkopf
Nächster Artikel
Keine Sammelunterkünfte 
im Kurgebiet Bad Endbach

Der Vorsitzende Karl Lather (von links) mit den Geehrten Hermann Horn, Hermann Kuhl, Siegfried Brand, Hermann Schwald und sein Stellvertreter Dieter Schlag.

Quelle: Ingrid Lang

Lohra. Wichtigster Punkt der Jahreshauptversammlung des VfB Lohra waren die Ehrungen langjähriger Mitglieder. In seinem Rückblick ging der Vorsitzende Karl Lather auf das Ende Juli gefeierte 85-jährige Bestehen des VfB ein.

Fast 600 Stunden an Eigenleistung haben die Helfer des Vereins bis zum Morgen des Jubiläums am Umbau des Sportheims aufgebracht. In der sanierten oberen Etage wurden die Kabinen abgetrennt und dazwischen eine neue Dusche eingebaut.

Die Helfer mussten neue Trennwände stellen und eine neue Außentür für die Gäste­kabine einbauen. Zudem wurde eine Duschkabine im Schiedsrichterraum installiert. Der Fußboden wurde neu gefliest und Wände und Decken erhielten einen neuen Anstrich.

Lediglich die Installationsarbeiten wurden von einer Firma ausgeführt, sodass die Kabinen und Duschen zur Jubiläumsfeier eingeweiht werden konnten. In diesem Jahr stehen noch die Restarbeiten des Umbaus an.

Uwe Nelk führt junge Kicker an Seniorenbereich heran

Lather richtete seinen Dank an alle Helfer für ihren unermüdlichen Einsatz. Unterstützt wird der Verein vom Team 2020, das sich mit der Weiterentwicklung und Verbesserung des VfB beschäftigt. Der Vorsitzende schloss seinen Bericht mit dem Slogan „Dein Dorf, dein Sport, dein Verein: VfB 1930 Lohra“.

Der stellvertretende Vorsitzende Dieter Schlag richtete seinen Dank an alle Trainer und Betreuer, vor allem aber an Uwe Neik, der die Jugendlichen zu guten Fußballern ausgebildet hat, was sich bei den Einsätzen im Seniorenbereich zeigt. Mit Kevin Klapp wurde ein weiterer Trainer verpflichtet, sodass der VfB erstmals mit zwei Trainern in die neue Runde startete.

Jugendleiter Matthias Horst berichtete, dass 62 Jugendliche dem VfB Lohra angehören. Im vergangenen Jahr wechselten acht, davon drei als Aktive, zu den Senioren. Er wünscht sich eine Verbesserung der fußballerischen Ausbildung.

Seinen Respekt zollte Horst der Arbeit der JSG, zu denen Altenvers, Kirchvers, Lohra und Weipoltshausen gehört. Zurzeit spielen für die JSG Lohra etwa 125 Jugendliche in den Altersklassen A bis G. Erfreulich sei, dass die D-Jugend den Herbstmeister in der Kreisliga Marburg stellt.

von Ingrid Lang

 
Wahl
Alexandra Schlag zur Schriftführerin.
 
Ehrungen
Für 60 Jahre Mitgliedschaft: Hermann Sauerwald.
50 Jahre: Siegfried Brand, Heinrich Runzheimer, Hermann Horn.
40 Jahre: Hermann Kuhl, Hermann Schwald.
25 Jahre: Willi ­Haendel, Bernd Schäfer, Bernd Simon.
 
Termine
5. Februar und 29. Oktober: Schlachteessen.
1. Mai: Altherren-Bratpartie.
10. Juli: Familientag.
10. Dezember: Weihnachtsfeier.
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr