Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Ursachenforschung in Mornshausen dauert noch einige Zeit

Hausexplosion Ursachenforschung in Mornshausen dauert noch einige Zeit

Die Reste des Fachwerkhauses türmen sich immer noch auf dem Grundstück in der Rauen Gass 8 auf. Sie müssen abgetragen werden, um die Ursache der Explosion festzustellen.

Voriger Artikel
Weipoltshäuser sprechen sich für Übernahme aus
Nächster Artikel
„’s Lädchen“ ist und bleibt Treffpunkt

Am Unglücksort in der Raue Gass im Gladenbacher Stadtteil Mornshausen türmen sich fast vier Wochen nach der Explosion immer noch die Trümmer des Fachwerkhauses.

Quelle: Gianfranco Fain

Mornshausen/S.. Das wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen, erklärte gestern Ute Sehlbach-Schellenberg. Die Sprecherin der Marburger Staatsanwaltschaft vermochte deshalb nicht abzuschätzen, wann die Ermittlungen beendet sein werden. Diese sollen Aufschluss darüber bringen, weshalb es am Abend des 15. Dezember zu der Explosion im Ortskern von Mornshausen kam, bei der der 73-jährige Bewohner ums Leben kam. Wie die OP berichtete ergab die Obduktion des Leichnams, dass der alleinstehende Mann zum Zeitpunkt der Explosion noch lebte und an seinen Verletzungen starb, die herabstürzende Trümmerteile verursachten. Den Leichnam fanden die Rettungskräfte rund vier Stunden nach der Explosion am Montagabend. Seine Mischlingshündin Paula wurde am Dienstag geborgen und bei Verwandten des Opfers untergebracht.

Als Spekulation bezeichnete Sehlbach-Schellenberg schon bei Bekanntgabe des Obduk­tionsergebnisses vor den Weihnachtsfeiertagen, dass der 73-Jährige mit Propangas kochte. Allerdings wurde in der Nähe des Opfers eine Elf-Kilogramm-Gasflasche gefunden. Erschwert werden die Ermittlungen dadurch, dass die Reste alle abgetragen werden müssen. Da das Haus unterkellert war, befinden sich unter den Trümmern viele Hohlräume, die ein Betreten gefährlich machen. Deshalb sperrte die Bauaufsicht das einsturzgefährdete Gehöft ab.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr