Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Unbedenklich: 
Chlor-Wasser für Babynahrung

E.Coli-Bakterien Unbedenklich: 
Chlor-Wasser für Babynahrung

Wie die Pressestelle 
des Landkreises mitteilt, kann das gechlorte Trinkwasser ab 
sofort für die Zubereitung von Babynahrung verwendet werden, die Abkochempfehlung für zehn Orte der Gemeinde Dautphetal sowie den Marburger Stadtteil Wehrshausen bleibt aber bestehen.

Voriger Artikel
Getrübte Wasserfreude in Dautphetal
Nächster Artikel
Abiturienten verlassen Lahntalschule

Das Gesundheitsamt hat keine Bedenken mehr, Babynahrung mit dem im Landkreis gechlorten Wasser zuzubereiten.

Quelle: Armin Weigel / dpa

Marburg. Zur Begründung heißt es, dass nach der verminderten Zugabe von Chlor in das Trinkwasser das Umweltbundesamt die Einschätzung des Kreis-Gesundheitsamtes bestätigte. Somit könne nun auch das gechlorte Wasser für die Zubereitung von Babynahrung genutzt werden.

Davon rieten die Verantwortlichen des Gesundheitsamtes zuvor ab, da zu Beginn dem Trinkwasser höhere Mengen Chlor zugesetzt wurden, um möglichst schnell eine Desinfektion des Leitungsnetzes zu erreichen.

Für die Dautphetaler Orte 
Buchenau, Dautphe, Elmshausen, Friedensdorf, Herzhausen, Holzhausen, Hommertshausen, 
Mornshausen, Silberg und Wolfgruben sowie für Marburg-Wehrshausen liegt noch kein Nachweis über mikrobiell unauffällige Befunde an drei aufeinander folgenden Tagen vor, so dass die Abkochempfehlung bestehen bleibt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr