Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Turner läuten die närrische Zeit ein

Faschingsfest Turner läuten die närrische Zeit ein

Mit dem Gardetanz der Gruppe "Resplendent Asterisk" vom Turnverein (TV) Weidenhausen, wurde die fünfte Jahreszeit im Turnerheim eröffnet.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Oscar für Klaus Schäfer
Nächster Artikel
Einstimmigkeit herrscht auch in der Zufriedenheit

Die Jazztanzgruppe „Resplendent Asterisk“ entführte das Publikum nach Afrika. Jutta und Wilfried Olbert (kleines Foto) traten mit dem Lied „Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen“ auf.Fotos: Ingrid Lang

Weidenhausen. Gemeinsam mit der freiwilligen Feuerwehr setzte der TV Weidenhausen das Narrenschiff in Bewegung. Als Kapitän fungierte Kirsten Eckel-Hoss, die mit Witz und Charme das Narrenschiff, das in verschiedenen Länder von Moskau bis China und dann auch in Weidenhausen ankerte, navigierte.

Die vier Jazztanzgruppen „Blau Blitze“, „Etoil(e)sAma“, „Crazy Girls“ und „Resplendent Asterisk“ sorgten für einen gelungenen Augenschmaus. Aber nicht nur Tänze, sondern auch Witze über Männer boten die beiden Jazztänzerinnen Laura Becker und Elisa Assmann in der Bütt und hatten die Lacher auf ihrer Seite. Im Dialekt berichtete „der Weidenhäuser Rappeler“ (Jochen Becker) über die Gasthäuser, die es früher einmal gab und die es heute noch gibt. Die Tänzerinnen von „Etoil(e)s Ama“ begeisterten zudem mit dem Lied „Mah Na Mah Na“ aus der Sesamstraße und der Geschichte vom Aschenputtel und den beiden hässlichen Schwestern, der Fee und dem Prinzen, der immer wieder betonte „Ich bin so schön“.

Dass die Männer es nicht leicht haben, demonstrierten die „Grönland Beach Boys“ mit ihrem Gang auf‘s Männerklo. Für ausgelassene Stimmung sorgten auch Jutta und Wilfried Olbert als sie auf den Bobbycars den Song „Im Wagen vor mit fährt ein junges Mädchen“ zum Besten gaben. Einen glanzvollen Höhepunkt setzten die „Grönland Beach Boys“ mit ihrem zweiten Auftritt. Zuerst erinnerten sie mit ihrem Tanz an die 1970er-Jahre. Danach folgte Step-Aerobic, die das Publikum mit tosendem Applaus honorierte. Mit einer Zugabe zu „Gangnam Style“ verabschiedete sich das Männerballett. Zum Ende der Show schlüpften die Jazztänzerinnen von „Resplendent Asterisk“ während eines Hitmix‘ noch in verschiedene Rollen der Megaststars.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr