Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Trauerfeier für Dammer Feuerwehr

Umzug nach Lohra Trauerfeier für Dammer Feuerwehr

„Wir stehen hier mit ­einem lachenden und einem weinenden Augen“, sagte Wehrführer Kurt Rink im Feuerwehrgerätehaus. Die Dammer Einsatzabteilung zieht auf eigenen Wunsch in den neuen Stützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr Lohra.

Voriger Artikel
Nächste Schau schon in Planung
Nächster Artikel
CDU will Parlamentssitzung durchsetzen

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Damm (hier mit Georg Gaul, Zweiter von rechts) zieht um.

Quelle: Anita Ruprecht

Damm. Der Verein „Dammer Spatzen – Dorf- und Feuerwehrverein“ will die Tradition des Feuerwehrvereins weiterführen. Die Gemeinde Lohra wird dem Verein das Haus überschreiben. Rink warb für die darauf folgenden Arbeitseinsätze für den Umbau. Eine Garage ist als Materiallager schon neben dem Gebäude aufgebaut.

Aus der Feuerwehrgarage soll ein großer Raum für Feiern der Bevölkerung entstehen, inklusive einer kleine Küche. Der Schankraum bleibt Vereinstreff, sodass das Haus als Dorfmittelpunkt bestehen bleibt, erläuterte Rink. Bürgermeister Georg Gaul (parteilos) freut sich darüber, dass die Dammer Einsatzabteilung mit elf Aktiven nach Lohra in den neuen Feuerwehrstützpunkt kommt, der beste Voraussetzungen bietet, um einen optimalen Brandschutz für Damm sicherzustellen. Patrick Schuhmacher, stellvertretender Gemeindebrandinspektor, freut sich über eine schlagkräftige Einsatzabteilung im neuen Feuerwehrstützpunkt.

Ehrengemeindebrandinspektor Wolfgang Kühnel berichtete aus der Historie der Dammer Wehr. 1825 ordnete der Landrat die Bildung eines Spritzenverbands für das Gericht Lohra 
an. Ende des 19. Jahrhunderts 
bildeten Lohra, Damm und Nanz-Willershausen einen Spritzenverband mit zwei Feuerwehrspritzen. 1906 gründete Nanz-Willershausen eine eigene Wehr. Ab 1934 sei in Damm 
eine Feuerwehr mit eigener Spritze nachweisbar. 1994 erhielt die Dammer Einsatzabteilung ein Tragkraftspritzenfahrzeug.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr