Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Thiemigs Frau: „Er ist ein bisschen ungeduldiger“

Bürgermeisterwahl Biedenkopf Thiemigs Frau: „Er ist ein bisschen ungeduldiger“

„Die Frau an seiner Seite“, oft auch als die Starke bezeichnet, die, die dem Ehemann zuhause den Rücken für dessen politische Arbeitstage freihält.

Voriger Artikel
Thiemigs Wunsch: Umgehungsstraße miteröffnen
Nächster Artikel
Mit den Bürgern in die Zukunft

Alexandra Graff-Thiemig ist die Ehefrau des Bürgermeisterkandidaten Joachim Thiemig.

Quelle: Gianfranco Fain

Alexandra Graff-Thiemig ist mit Joachim Thiemig verheiratet, zieht mit ihm zusammen in Dexbach zwei Söhne groß und ist berufstätig. Sie kann am besten beurteilen, wie sich die erste Amtsperiode auf ihn ausgewirkt hat. Die OP hat der der Bürgermeisterfrau vier Fragen gestellt:

OP: Sie sind die starke Frau an seiner Seite. Wo müssen Sie Joachim Thiemig noch etwas führen?
Graff-Thiemig: Da fällt mir nicht viel ein. Er ist auch wegen seiner vielen Termine nicht oft zuhause. So kann und muss ich ihn gar nicht führen, eher informieren, zum Beispiel darüber, was die Kinder machen oder was im Haushalt so ansteht.

OP: Wie hat sich Joachim Thiemig in den vergangenen sechs Jahren durch das Bürgermeisteramt verändert?
Graff-Thiemig: Er ist noch organisierter geworden, was er berufsbedingt auch sein muss, und manchmal – vermutlich stressbedingt – auch ein bisschen ungeduldiger.

OP: Was hat sich für die Familie verändert, seit Joachim Thiemig Bürgermeister von Biedenkopf ist?
Graff-Thiemig: Wir sehen uns seltener und stehen in der Öffentlichkeit. Mich und die Kinder stört es schon ein wenig, dass wir nie zusammen unerkannt irgendwohin können. Positiv daran ist aber, dass es viele angenehme Begegnungen waren.

OP: Was soll, so die Wiederwahl gelingt, am Ende der nächsten Wahlperiode stehen?
Graff-Thiemig: Ein zufriedener Ehemann, und dass er die Aufgabe weiterhin so gut bewältigt wie bisher.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thiemigs Wunsch: Umgehungsstraße miteröffnen

Die Umgehungsstraße für den Stadtteil Eckelshausen ist eines der Themen, die für Joachim Thiemig besonders wichtig sind, an denen er „ständig dran“ ist.

mehr
Mit den Bürgern in die Zukunft

Das Freizeitgelände in Wallau und auf der Sackpfeife sowie die Gewerbeansiedlung im Krummacker sind die Nahziele des Bürgermeisterkandidaten. Die Stärkung der Zentren unter Bürgerbeteiligung soll folgen.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr