Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Teilnehmer gehen mit Körben auf die Pirsch

Pilzseminarprogramm 2016 Teilnehmer gehen mit Körben auf die Pirsch

Die Tourismusgesellschaft Bad Laasphe zieht ein positives Resümee aus dem Anklang der ver­gangenen Pilzseminare und erweitert in diesem Jahr ihr Angebot.

Voriger Artikel
Ortsverein liebäugelt mit Feuerwache
Nächster Artikel
Landkreis sucht den Kompromiss

„Gesucht – Gefunden – Bestimmt“ lautet das Motto der Pilzseminare, die von der TKS Bad Laasphe ab August angeboten werden.

Quelle: Privatfoto

Bad Laasphe. Obwohl die Pilzsaison im vergangenen Jahr aufgrund der anhaltenden Trockenheit nicht optimal verlief, hätten laut der „Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe“ (TKS) die angebotenen Wochenendkurse erneut den gewünschten Anklang gefunden.

Bereits seit 1978 bietet die ehemalige Kurverwaltung die mehrtägigen Seminare für Einsteiger genauso wie für Fortgeschrittene an. Auch in der Pilzsaison 2016 im August, September und Oktober, können Personen jeden Alters an insgesamt sechs verschiedenen Wochenendkursen „auf die Jagd gehen“.

Aus Theorie und Praxis

Ausgestattet mit Notizblöcken, Messern, Körben, Lupen und angepasster Kleidung sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur im Wald unterwegs, sondern erfahren in Theorieblöcken Grundlegendes über die Gattungen und wie man sie bestimmt.

Dazu gibt es bereits im Mai ­einen „Frühjahrspilz“-Zusatztermin. Neben den schon seit mehreren Jahren aktiven Kursleitern Christa Münker, Christina Hahn, Karl Gumbinger und Harald Zühlsdorf, begrüßt das Bad Laaspher Pilzmuseum zum neuen Jahr zwei weitere Sachverständige: Dieter Eser und Torsten Pfeiffer.

Daher bietet das Pilzmuseum im Oktober dieses Jahres erstmals zwei Erlebniskurse für Erwachsene sowie für Kinder an. Unter Leitung von Pilz-Coach Pfeiffer beleuchten die Kursteilnehmer die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Pilze und lernen beispielsweise, Feuer mit einem Zunderschwamm zu entfachen sowie Stoffe mithilfe von Pilzen zu färben.

von Joshua Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr