Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Sweet Devils“ tanzen am Hexenkessel

Karneval „Sweet Devils“ tanzen am Hexenkessel

In der Kulturscheune feierten die Närrinnen und Narrhallesen am Samstag ausgelassen bei einem kurzweiligen Programm und Musik vom „Plattenteller“.

Voriger Artikel
Mineralien-Schätze lagern in Vitrinen
Nächster Artikel
Er ist endlich da, der Einsatzleitwagen 1

Die „Sweet Devils“ führten in der Kulturscheune einen Hexentanz auf.

Quelle: Ingrid Lang

Frohnhausen. Mit Musik und guter Laune feierte der Burschenverein Frohnhausen mit Jung und Alt zum zweiten Mal in der Kulturscheune seinen traditionellen Fasching. In dem bunt dekorierten Saal präsentierten zu Beginn des närrischen Treibens die Jazztanzgruppe „Sweet Devils“ unter der Leitung von Susanne Ritter-Ronzheimer zwei Tänze. Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren tanzten unter anderem in ihren prachtvollen Kostümen um einen Hexenkessel und erhielten für ihren Auftritt kräftigen Beifall. Danach verkleideten sich die jungen Tänzer erneut, wirbelten auf der Bühne und schlugen schon mal das ein oder andere Rad.

Ein Höhepunkt war der Auftritt der Gruppe „White Pearls“ von „Fit for Life“ unter der Leitung von Jasmin Schmitt. Sie boten als rassige Moulin-Rouge-Tänzerinnen zum Lied „Lady Marmelade“ ein eindrucksvolles Bild und erhielten tosenden Beifall, der für eine Zugabe sorgte. Danach feierte der Burschenverein um den Vorsitzenden Rene Klingelhöfer, der vor Kurzem zum zweiten Mal gewählt wurde, bei Musik vom „Plattenteller“ mit den Gästen, die nicht nur aus Frohnhausen kamen, bis in den Morgen.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr