Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Suppenfest lädt zum Kennenlernen ein

5. Tag der Integration Suppenfest lädt zum Kennenlernen ein

Als das integrativste Mittel in Lohra bezeichnet Elfriede Köhler den Tag der Integration, der an diesem Sonntag zum fünften Mal stattfindet.

Voriger Artikel
Lesereihe ist etabliert
Nächster Artikel
Parlament unterwirft sich dem Druck

An Suppe satt essen können sich die Besucher des 5. Tags der Integration im Lohraer Bürgerhaus.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Lohra. Während für die ersten drei Auflagen der „Arbeitskreis für Menschenrechte und Menschenwürde“, deren Vorsitzende Köhler ist, allein federführend war, so beteiligen sich mittlerweile auch die Arbeiterwohlfahrt, der Familien- und Seniorenrat sowie die Gemeinde an der Ausrichtung.

Geboten wird ab 11.30 Uhr im Bürgerhaus Lohra ein großes Internationales Suppenfest, bei dem bis zu 18 Suppen angeboten werden. Somit haben die Gäste rund 200 Liter in Varianten aus aller Welt zu verzehren.

Auch das Begleitprogramm kann sich sehen lassen. Die musikalische Unterhaltung wird der Posaunenchor Lohra einleiten. Hintergrundmusik erklingt während des Essens, danach geht es mit Beiträgen des Liederhorts sowie des Jungen Chors aus Lohra weiter.

Ein Höhepunkt wird der Auftritt des Awo-Projektchores „Vergissmeinnicht“ sein. Abgerundet wird das Bühnenprogramm von Auftritten der Line-Dancer aus Gladenbach sowie des Duo Amrei aus Fronhausen.

Für die Kinder stehen eine Hüpfburg, ein Spielmobil und eine Schminkecke bereit.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr