Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Stehender Festzug trotzt den Regenschauern

1225-Jahr-Feier Dautphe Stehender Festzug trotzt den Regenschauern

Der Stehende Festzug im alten Ortskern war am dritten Tag des Jubiläumsfestes die Attraktion im Hinterland.

Voriger Artikel
Parlament gibt zusätzliches Geld frei
Nächster Artikel
Im Hinterland fehlt es an Ärzten

Zahlreiche Besucher kamen am Sonntag zum Stehenden Festzug nach Dautphe.

Quelle: Gianfranco Fain

Dautphe. Schirme in allen Farben, Größen und Modellarten bestimmten am Sonntag zeitweise das Straßenbild im Jubiläumsort. Doch von dem ab und an einsetzenden Niederschlag ließen sich die zahllosen Gäste des Stehenden Festzuges nicht schrecken. Sie verließen den Ortskern nicht, sondern suchten Unterschlupf unter ihren mitgebrachten Regenschirmen, den vielen Sonnenschirmen und Pavillons, in Ladeneingängen oder Garagen, kurzum, in all den Orten, die von Vereinen oder Ausstellern zur Darstellung genutzt wurden.

Drei Tage feierte Dautphe sein 125-jähriges Bestehen. Den Abschluss bildete am Sonntag ein stehender Festzug, zu dem Hunderte Besucher in den Hinterländer Ort kamen.

Zur Bildergalerie

Sie boten Einblicke in frühere Arbeits- und Lebensweisen, stellten Kunsthandwerk und Gebrauchsgegenstände zum Kauf aus, gewährten Unterhaltung durch Auftritte oder Mitmachangebote und befriedigten natürlich mit Speis und Trank die Grundbedürfnisse der Menschen.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr