Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Spektakuläre Sturzflüge und Regengüsse

Flugfest Bottenhorn Spektakuläre Sturzflüge und Regengüsse

Der erste Tag des Flugplatzfestes litt etwas 
unter den Regenschauern. Trotzdem gab es genug Zeit für das Flug- und 
Begleitprogramm, sodass die Veranstalter zufrieden dem Sonntag entgegensehen.

Voriger Artikel
Prügel im Schockzustand
Nächster Artikel
Gemeinden warten auf das Kartellamt

So viele Flieger treffen nur einmal im Jahr im Landkreis aufeinander: Zum Flugfest in Bottenhorn.

Quelle: Michael Hoffsteter

Bottenhorn. Rund 550 zahlende Gäste zählten die Veranstalter von der Luftsportgemeinschaft Bottenhorn gestern bis zum frühen Nachmittag an der Kasse. Rund 700 Zuschauer werden es mit den vom Eintritt befreiten Kindern sein, schätzt Vorsitzender Manfred Herrmann „und noch viele Zaungäste“ fügt er hinzu.

Flugfest Bottenhorn - 09.Mai 2013 -

Zur Bildergalerie

Zu diesem Zeitpunkt hat die Veranstaltung schon einen Regenguss hinter sich, dem die Bezeichnung „Schauer“ zur Verniedlichung gereichen würde. Trotzdem harrt eine erkleckliche Zahl von Gästen auf dem Gelände aus, warten auf die Darbietungen der Kunstflieger, die kurz vor dem „Schauer“ einflogen. Allmählich kommen auch die letzten Gäste aus dem Hangar, der während des Regengusses die Blütezeit des Kuchenverkaufs am Riesenbuffet erlebte.

 

„Wir machen weiter“, verdeutlicht Vereinsvorsitzender Herrmann mit bangem Blick gen Himmel. Die Regenpause nutzen die Kunstflieger Jan Schröjahr und Torsten Weiss um mit ihren Maschinen sehenswerte Flugfiguren an den Himmel zu „malen“.
Den Vormittag nutzten die Zuschauer, um sich die Vorführungen der Mornshäuser Modellflieger anzuschauen oder selbst einmal das Lahn-Dill-Bergland für rund 15 Minuten aus der Vogelperspektive zu sehen. Dazu bestand die Möglichkeit in einen Segelflieger, einem Motorflugzeug oder einem Helikopter bei Preisen von 20 bis 50 Euro.

Nur auf den Drachenflieger und die Gyrocopter warteten Veranstalter und Zuschauer vergebens. Das Rotorfluggerät sei aber am Sonntag da, versichert Herrmann. Dann soll auch das Wetter besser sein, so der Vorsitzende.     

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr