Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
„Singen befreit vom Alltagsstress“

MGV „Harmonie“ Kombach „Singen befreit vom Alltagsstress“

Die Kombacher Sänger haben ihren gesamten Vorstand für eine weitere Amtszeit wiedergewählt und eine Beitragserhöhung beschlossen.

Voriger Artikel
Alle mal den Sitznachbarn anfassen!
Nächster Artikel
Im Chor herrscht „gesunde Stimmung“

Der Vorsitzende Ulrich Jung (von links) zeichnete die langjährigen Mitglieder Karl Schmitt und Werner Weide aus.

Quelle: Erich Frankenberg

Kombach. Im Jahr 2016 ist die Chorgröße des Männergesangvereins (MGV) „Harmonie“ stabil geblieben. Einem Zugang stand eine Abmeldung entgegen.

Dennoch rief Chorleiter Rolf Weigel die Mitglieder auf, um neue Sänger zu werben. „Chorgesang ist gesund und ­befreit vom Alltagsstress“, sagte­ er während der Jahreshauptversammlung und sprach von ­einem harmonischen Jahr.

Vorsitzender Ulrich Jung berichtete vom großen Erfolg des gemeinsamen „Hüttenabends“ mit befreundeten Chören an der Schutzhütte. Schriftführer Heiko Stauß ließ weitere Veranstaltungen Revue passieren wie das Backhausfest, das der MGV mit der Theatergruppe Kombach organisierte.

Drei Sänger verpassten nur eine Stunde

Auch trug „Harmonie“ mit Liedbeiträgen zum Gelingen des Gottesdienstes am vierten Advent und des Gedenkgottesdienstes am 13. September bei. Daneben gab es Auftritte im Behindertenheim in Gladenbach und bei weiteren Feiern. Ein Sommernachtsball, die Weihnachtsfeier und die Winterwanderung dienten dem geselligen Miteinander.

Aktuell hat der Verein 102 Mitglieder, davon 15 Aktive. Karl Schmitt, Peter van’t Hoogt und Ulrich Jung verpassten nur eine der 43 Gesangsstunden, dicht gefolgt von Dieter Grebe mit 41 und Heinrich Weigel, Gerhard Winter, Gerhard Schneider und Jörg Debus mit 40 Gesangsstunden.

Einstimmig votierten die Mitglieder für eine Erhöhung des Jahresbeitrages von 15 auf nunmehr 20 Euro. Damit trugen die Sangesbrüder den gestiegenen Kosten und den niedrigeren Einnahmen Rechnung.

von Erich Frankenberg

Wahlen

Vorsitzender Ulrich Jung, Stellvertreter Helmut Reichel

Schriftführer Heiko Stauß

Kassenwart Dieter Grebe, Stellvertreter Hans Nassauer

Beisitzer Manfred Debus, Gerhard Schneider, Heinrich Weigel und Gerhard Weigel;

Notenwarte Karl Schmitt, ­Peter van’t Hoogt und Heinrich Weigel.

 
Ehrungen

Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft: Karl Schmitt

50 Jahre passive Mitgliedschaft: Werner Weide und Manfred Biek

25 Jahre passiv: Jakob Grill

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr