Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Sensationsfund im Kirchengebälk

Historisches Bauwerk Sensationsfund im Kirchengebälk

Eine sensationelle Entdeckung erhebt das Dach der Dautpher Martinskirche in den Rang des Außergewöhnlichen. Das Baujahr wird auf das Jahr 1092 datiert.

Voriger Artikel
Ein Leben für das Ehrenamt
Nächster Artikel
„Es muss in Hartenrod einen Kümmerer geben“

Bausünde der 1950-er Jahre: Während die Balkenkonstruktion unter dem Dach aus dem größten Teil des Kirchenschiffs verschwand, ist sie über der Empore noch erhalten. Dort ist auch die mehr als 900 Jahre alte Kreuzkonstruktion zu bewundern, die die Martinskirche einzigartig macht. Pfarrer Reiner Braun und Bauhistoriker Hans-Hermann Reck zeigen eine Bohrung im Balken, dank derer das Alter des Daches bestimmt wurde.

Quelle: Sascha Valentin
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr