Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Sehnsucht nach Katzen und Papageien

Hinterland Sehnsucht nach Katzen und Papageien

Gleich vier Tierliebhaber gerieten im Hinterland in den vergangenen Tagen in Nöte. Zwei ältere Damen vermissen in Gladenbach einen Papagei, der aus einem offenen Fenster die Freiheit suchte. Und zwei Mädchen aus Steffenberg wollten so dringend kleine Kätzchen haben, dass sie sich nächtens auf den Weg zum Bauernhof machten.

Voriger Artikel
Jugendfeuerwehr lässt die Jüngsten „ausrücken“
Nächster Artikel
Seniorinnen wollen Papagei zurück

Das Foto zeigt einen Graupapagei bei der Gefiederpflege. Foto: Kurt Bouda/www.pixelio.de

Quelle: Foto: Kurt Bouda

Hinterland . Die Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes dürften sich am Sonntagmorgen die Augen gerieben haben, als sie auf der Heimfahrt von einer Veranstaltung mitten in der Nacht zwei Kinder auf der Straße laufen sahen. Die alarmierten Ordnungshüter aus Biedenkopf nahmen sich natürlich sofort der Sache an und sammelten die Kids kurz vor Hommertshausen ein. Wie sich herausstellte, hatten die 9 und 10 Jahre alten Schwestern aus einem Stadtteil aus Steffenberg am Samstagnachmittag mit ihren Eltern einen Bauerhof in Silberg besucht und dabei kleine Kätzchen gesichtet. Unbemerkt machte sich dann das Duo in der Nacht mit einer Tragetasche auf den Weg, um die süßen Vierbeiner aufzunehmen. So weit kam es aber nicht. Die Beamten übergaben die Nachtwanderer an die sprachlosen und bis dato ahnungslosen Eltern.

Am Montag erreichte die Beamten des Polizeipostens Gladenbach ein ungewöhnliches Fahndungsersuchen. Am Vormittag erschienen zwei Seniorinnen auf der Dienststelle und meldeten "Jacko" als vermisst. Der 31-jährige Graupapagei, der sich bisher in der Wohnung der beiden Frauen frei bewegen durfte, suchte am Sonntagabend über eine offenstehende Balkontür das Weite. Eine erste Spur führte am Montagmorgen bereits zur Europaschule in Gladenbach. Dort sah ein Lehrer den pfeifenden und sprechenden Ziervogel mit rotem Schwanz in einem Baum sitzen. Fangen lassen wollte sich das exotische Tier allerdings nicht. Hinweise zu dem "Vermissten" nimmt der Polizeiposten in Gladenbach, Tel. 06462- 1644, entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Jacko“

Seit 31 Jahren gehört der Graupapagei „Jacko“ zur Lebensgemeinschaft von Charlotte Menzel und Elisabeth End. Am Sonntagabend entflog er durch die offene Balkontür.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr