Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

RSG Buchenau veranstaltet Radrennen

Räder drehen durch Dautphe ihre Runden

Die Radsportgemeinschaft 
Buchenau bietet ein Radspektakel für Rennprofis und Jedermann an.
Armin Zürcher von der RSG Buchenau nimmt am Hauptrennen der Männer teil. Foto: Nadine Weigel

Armin Zürcher von der RSG Buchenau nimmt am Hauptrennen der Männer teil.

© Nadine Weigel

Dautphe. Am Pfingstmontag 
veranstaltet die RSG Buchenau erneut einen Radrenntag in Dautphe, wo dieses Jahr nur auf der kleinen Schleife gefahren wird. „Durch die Olympischen Spiele und die Bayernrundfahrt passte ein Pfingstrennen in Dautphe nicht in den Terminplan der Radbundesliga. Deshalb sind wir wieder auf den kleinen Kurs im Ortskern von Dautphe ausgewichen“, erklärt Andreas Schulz, Sportwart der RSG Buchenau.

Er und der RSG-Vorsitzende 
Roland Wagner hoffen trotzdem, großen Sport auf dem nicht einfachen 1,3 Kilometer langen Rundkurs durch die engen Dautpher Straßen zu erleben. Sie meinen: Ein Spektakel für die Zuschauer ist vorprogrammiert. Start und Ziel sind wie jedes Mal die Dautpher Höhe.

Neben Kaffee und selbst gebackenen Kuchen bietet der Veranstalter Würstchen vom Grill und Getränke an. Ein Streckensprecher informiert über das Renngeschehen. Auch die Siegerehrungen erfolgen dort. Bürgermeister Bernd Schmidt, der ebenso wie Landrätin Kirstin Fründt unter den Zuschauern sein wird, gewinnt der kleinen Schleife etwas Positives ab: „Die kleine Runde in Dautphe hat auch ihren Reiz und den Vorteil, dass die Zuschauer die Radfahrer öfters sehen.“

Der erste Start erfolgt um 9 Uhr. Ab dann legen die Senioren in 25 Runden 32,5 Kilometer zurück. Um 10 Uhr folgen die U 19-Junioren, die 35 Runden absolvieren müssen. Diese 45,5 Kilometer legen auch die vier RSG Fahrer Bastian Jäckel, Paul Verstappen, Jan Hagenbruch und Alexander Becker zurück. Sportwart Schulz bescheinigte seinen Fahrern eine ausgezeichnete Frühform, die auch fürs Podium reichen könnte.

Dautpher-Höhe-Sprint 
und Fette-Reifen-Rennen

Zeitgleich mit den Junioren startet die U 17. Auch in dieser Klasse hat die RSG zwei Fahrer am Start: Vorjahressieger Florian Kuhlmann, der nach längere Verletzung sein erstes Saisonrennen angeht, und Jannika 
Schmidt. Sie muss bei den 
Junioren starten, da es eine 
eigene Wertung erst gibt, wenn mindestens zwei weitere weibliche Teilnehmerinnen melden, erklärt Schulz. Die Renndistanz beträgt 30 Runden, gleich 39 
 Kilometer.

Um 11.30 Uhr gibt es ein Einlagerennen für Jedermann. Gefahren wird ein Bergsprint als Ausscheidungsfahren über 400 Meter, dreimal die Dautpher Höhe hinauf. Der letzte Fahrer scheidet jeweils aus. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Ein „Fette-Reifen-Rennen“, bei dem sich ab 12.30 Uhr alle Kinder der Jahrgänge 2006 und jünger mit Mountainbike oder Trekkingrad auf einem 200-­
Meter-Kurs versuchen. Für alle 
Teilnehmer gibt es Preise. Anmeldungen sind am Renntag bis kurz vor dem Start möglich.

Start zum Hauptrennen 
der Männer um 14.15 Uhr

Um 13 Uhr startet ein Jedermannrennen über 25 Runden. Die 32,5 Kilometer-Strecke wird je nach Teilnehmerzahl in 
unterschiedlichen Klassen gewertet. Die Organisatoren um 
Roland Wagner hoffen auf ein großes Teilnehmerfeld mit vielen heimischen Startern. „In Dautphe werden nicht nur die Sieger angefeuert. Für alle Teilnehmer geht es darum, den Veranstalter mit ihrer Teilnahme zu unterstützen. Wir brauchen einfach die Jedermänner, um überhaupt solche Radrennen durchführen zu können. Auch über weibliche Starterinnen würde ich mich sehr freuen,“ sagt der RSG Vorsitzende Wagner.

Der Schlusspunkt wird in Dautphe um 14.15 Uhr gesetzt. Im bundesweit ausgeschriebenen Hauptrennen gehen die Männer der B/C-Klasse auf den Rundkurs über 65 Kilometern. Unter den Startern sind auch RSG-Fahrer, wobei Armin Zürcher und Wiedereinsteiger Ron Pfeifer durchaus das Format haben, vorne mitzufahren. Im Anstieg der Gladenbacher Straße, der immerhin fünfzig Mal bewältigt werden muss, wird sich die Spreu vom Weizen trennen.

 
Verkehrsführung

Die Rennstrecke verläuft über die Gladenbacher Straße mit Start und Ziel auf der Dautpher Höhe, nach links in die Hauptstraße Richtung Silberg, in der Ortsmitte links in die Lindenstraße, in Höhe der Einmündung Mittelstraße rechts bergab bis „Am Berg“ und von dort wieder auf die Gladenbacher Straße bergauf bis zum Ziel.

Die Straßen sind gesperrt, an der Strecke dürfen von 6 bis 18 Uhr keine Fahrzeuge abgestellt werden. Im Bereich der Kreuzung Gladenbacher-, Raiffeisen-, Industriestraße und 
Rewe-Parkplatz ermöglicht die Polizei das Ein- und Ausfahren aus dem inneren Bereich der Rennstrecke.

Der Verkehr aus Wolfgruben und Gladenbach wird über die Wilhelmshütter Straße, auf den Högern bis zum Kreisel und von dort über die Lahnstraße/L 3125 bis zur Ampel an der B 453 umgeleitet. In Dautphe kann über die Hainstraße / Hofstraße / Am Berg nach Silberg und entgegengesetzt gefahren werden. Aus Wilhelmshütte ist eine 
Umfahrung über die Breitacker- und Gülchackerstraße möglich.

Als Ersatz für die Bushaltestelle auf der Dautpher Höhe 
wird die Haltestelle an der Marburger Straße angefahren.

 

Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: RSG Buchenau veranstaltet Radrennen – Räder drehen durch Dautphe ihre Runden – op-marburg.de