Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Pulverschnee ist vom Winde verweht

Wintersport Pulverschnee ist vom Winde verweht

Mit dem Schlitten lässt es sich auf allen vier Pisten des Hinterlandes rodeln. Ob sich die Bedingungen für die Skifahrer bessern, entscheidet sich in den nächsten Tagen.

Voriger Artikel
Seine Stimme ist sein Kapital
Nächster Artikel
Trägerverein verdient und investiert

Im Gespann talabwärts: Der Biedenkopfer Burkhard Höse mit Lilith und Jarne.

Quelle: Thorsten Richter

Hinterland. Zwar heißersehnt, aber dennoch plötzlich: Nach zwei skilosen Saisons in der Region rieselte der Schnee am Samstag wie üblich überraschend über die vier Pisten des Hinterlandes nieder.

Was da aus allen Wolken fiel, wäre zwar in der Menge ausreichend gewesen, doch „die notwendige Nassschneeauflage hat gefehlt“, verrät Klaus Feller, stellvertretender Vorsitzender des Skiclubs Hartenrod. Die Folge: Der Pulverschnee ist vom Winde verweht worden, sagt Feller.

Dennoch wollen die Hartenroder ab Dienstag (30.12.) ihre Piste für das Publikum öffnen. „Es sind Ferien, die Leute haben Zeit“, sagt Feller, man wolle ihnen den Spaß nicht verderben, aber jeder müsse halt selbst sehen, was geht und was nicht.

Individuelle Öffnungszeiten in Holzhausen

Ähnlich ist die Lage in Holzhausen. Am Sonntag war der idyllisch im Wald gelegene Abhang für die Skifahrer geöffnet, in den nächsten Tagen wohl auch. Die Öffnungszeiten würden je nach Wetterlage individuell gehandhabt, sagt Vereinsvorsitzender Sebastian Bahmer. Wer sich vorher informieren will, der könne im Internet oder auf der Facebook-Seite des Vereins die notwendigen Informationen finden.

Auf der Sackpfeife kommen bei 10 Zentimetern Schnee lediglich Schlittenfahrer auf ihre Kosten. So schnell wie der Pulverschnee am Samstag fiel, blies ihn der starke Wind zum großen Teil wieder vom Hang. Gleichwohl ist Betriebsleiter Harald Klein zuversichtlich, dass auf Biedenkopfs Hausberg ab Mittwoch, spätestens Donnerstag die Lifte in Betrieb genommen werden können.

„Weitere Niederschläge sind angekündigt“, freut er sich über die Wettervorhersage. Ab einer Schneedecke von 20 Zentimetern habe man gute Verhältnisse für Skifahrer und Rodler, berichtet er. Also fehlen noch zehn Zentimeter, um auch die Skifahrer zufriedenstellen zu können.

Sackpfeife: Loipen sollen ab Mittwoch gespurt sein

Die Sackpfeife ist mit 674 Metern die höchste Erhebung im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Bei günstigen Schneeverhältnissen ist der Berg das beliebteste Wintersportgebiet in der Region. Selbst wenn im Tal die Schneeverhältnisse nicht optimal sind, ist auf dem Plateau der Sackpfeife Langlauf möglich und die Rodelbahn kann benutzt werden. „Die Loipen konnten bisher wegen Schneebruch nicht gespurt werden“, erklärt Klein. Mittwoch sollen sie aber gespurt sein. Und noch eine gute Meldung für alle Wintersportfreunde: Auf der Sackpfeife wurden die Preise für die neue Wintersaison nicht erhöht.

Nicht viel besser als in Biedenkopf sieht es in Kleingladenbach aus. Gerade mal 16 Zentimeter Natur- und Kunstschnee reichen noch nicht für Skisport aus. Die große Piste ist also noch nicht einsatzbereit. Das Gleiche gilt für die Langlaufloipen. Bisher kann in Kleingladenbach lediglich gerodelt werden. In der Talstation stieg am Montag die Temperatur über die Null-Grad-Marke. Der Skiclub hofft nun auf ein wenig Neuschnee und frostige Temperaturen. Den fehlenden Rest steuern nötigenfalls die Schneekanonen bei.

Skigebiete im Landkreis

Sackpfeife
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: 14 – 20 Uhr, Sa. und So.: 11 – 20 Uhr
Preise: 3-Stunden-Karte: Kinder: 7,50 Euro, Erwachsene: 10 Euro; Tageskarte: Kinder: 10 Euro, Erwachsene: 15 Euro
Parkplätze: 500
Schneetelefon: 0 64 61 / 37 78
Schneehöhe: 10 cm
Piste: 450 m lang
Loipen gespurt: gesperrt
www.biedenkopf.de

Holzhausen
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: individuell, Sa. und So.: siehe Facebook
Preise: Tageskarte Mo. bis Fr.: Kinder: 3 Euro, Erwachsene 4 Euro; Tageskarte Wochenende: Kinder: 4 Euro, Erwachsene: 6 Euro
Parkplätze: im Wald
Schneetelefon: 0177 50 10 404
Schneehöhe: 25 cm
Piste: 350 m lang
Loipen gespurt: ja
www.skiclub-holzhausen.de
facebook: Skiclub Holzhausen / Hünstein

Hartenrod
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: 15 – 22 Uhr, Sa. und So.: 10 – 22 Uhr
Preise: Tageskarte: Kinder/Jugendliche: 5/10,50 Euro, Erwachsene: 13 Euro; Flutlichtkarte: Jugendliche: 6,50 Euro, Erwachsene: 8,50 Euro
Parkplätze: an der Talstation
Schneetelefon: 0 27 76 / 79 76
Schneehöhe: 15 cm
Piste: 750 m lang
Loipen gespurt: nein
www.skiclub-hartenrod.de
facebook: skilift hartenrod

Kleingladenbach
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: 16 – 21 Uhr, Sa. und So. : 11 – 21 Uhr
Preise: Tageskarte: Kinder: 7 Euro, Erwachsene: 12 Euro; Halbtageskarte: Kinder: 5 Euro, Erwachsene: 10 Euro
Parkplätze: an der Talstation
Schneetelefon: 0 64 65 / 18 68
Schneehöhe: 26 cm
Piste: 680 m lang
Loipen gespurt: nein
www.kleingladenbach.de
facebook: skiclub kleingladenbach

von Gianfranco Fain und Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Doch noch Schnee: So schön kann der Winter sein

Schlagartig mit den ersten Flocken am zweiten Weihnachtsfeiertag besserte sich die Grundstimmung bei Vielen - die weiße Pracht wurde in den ­sozialen Netzwerken fast euphorisch begrüßt.

mehr
Mehr zum Artikel
Wetter
So schön ist der Winter: Ein Eiszapfen im Sonnenuntergang.

Schlagartig mit den ersten Flocken am zweiten Weihnachtsfeiertag besserte sich die Grundstimmung bei Vielen - die weiße Pracht wurde in den ­sozialen Netzwerken fast euphorisch begrüßt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr