Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Polizei tappt weiterhin im Dunkeln

Bankautomat-Sprengung Polizei tappt weiterhin im Dunkeln

Bei der Sprengung des Geldausgabeautomaten der Volksbank Mittelhessen in Altenvers am 10. April erbeuteten die Täter einen höheren fünfstelligen Bargeldbetrag. In der Nacht zu Freitag der vorigen Woche riss die Detonation die Anwohner aus dem Schlaf.

Voriger Artikel
Mit klarem Kopf Entscheidung treffen
Nächster Artikel
„Da war jeder granatenvoll“

Ein Polizist begutachtete am Morgen nach der Sprengung den Tatort.

Quelle: Nadine Weigel

Altenvers. In der Bankfiliale entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Der Gesamtschaden an dem Gebäudekomplex mit angrenzendem Nahkauf-Laden steht noch nicht fest. Derzeit geht die Kriminalpolizei von mindestens drei Tätern aus. Die Polizei prüft gegenwärtig Zusammenhänge zu ähnlich gelagerten Fällen im Bundesgebiet.

Nach der Sprengung flüchteten die  Täter mit einem blauen VW Touran, mit dem Kennzeichen MKK-CK 332. Das Auto ließen sie in Altenvers zurück und setzten die Flucht mit einem noch unbekannten Auto durch das angrenzende Waldgebiet fort.

Zeugen berichteten, dass das Tatfahrzeug vor der Tat in Lohras Ortschaften Altenvers und Reimershausen mehrfach gesehen zu haben. Die Kriminalpolizei in Marburg nimmt  Hinweise zum Tatfahrzeug und zu den Tätern entgegen. Möglicherweise haben Zeugen am Tattag ein Auto im angrenzenden Wald gesehen.

Zeugen können sich unter der Telefonnummer 06421/4060 melden.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gasgemisch sprengt Geldautomaten

Die Polizei geht davon aus, dass der Geldautomat der Volksbank Mittelhessen in Altenvers in der Nacht zu Freitag mit einem Gasgemisch gesprengt wurde. Für die Fahndung nach den Tätern sind weitere Hinweeise erforderlich.

mehr
Täter sprengen Bankautomat

In der Nacht zu Freitag um 2.25 Uhr erschüttert ein lauter Knall Altenvers. In der Schillerstraße sprengten Unbekannte den Bankautomat eines SB-Filiale eines heimischen Kreditinstituts. Die Täter sind auf der Flucht.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr