Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei sucht Zeugen

Hund vermutlich vergiftet Polizei sucht Zeugen

Nachdem ein fünf Jahre alter Golden Retriever vermutlich an einer Vergiftung starb ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz.

Voriger Artikel
Mit Volldampf dem Ziel entgegen
Nächster Artikel
Qualitätsstandards für Lohraer Kitas

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz.

Quelle: dpa

Breidenbach. Wie Polizeisprecher Jürgen Schlick am Mittwochmittag mitteilte, lief der Hund am Samstagnachmittag zwischen 18 und 19.15 Uhr an einer Laufleine vor einem Stall etwa 150 Meter vom Breidenbacher Ortsrand entfernt umher. Die Polizei geht nach den bisherigen Ermittlungen davon aus, dass der Hund dort ein unbekanntes Gift aufnahm, während der Besitzer im Stall arbeitete.

Zurück in der Wohnung, erbrach sich der Vierbeiner mehrfach. Nach einer ersten Untersuchung durch einen Tierarzt am Abend, wurde der Hund in eine Tierklinik gebracht. Dort starb der Golden Retriever am Dienstagmorgen. Eine Suche nach dem Gift rund um den Stall, der über die Steinackerstraße erreichbar ist, habe keinen Erfolg gebracht, so Schlick.

Zeugen, die nähere Angaben zu dem Vorfall machen können, melden sich bei der Polizeistation Biedenkopf, Telefon 06461/92950.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr