Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Polizei befreit zwei misshandelte Frauen aus Haus

Geiselnahme Polizei befreit zwei misshandelte Frauen aus Haus

Mit der Festnahme eines 57-Jährigen endete Dienstag am frühen Nachmittag ein Polizeieinsatz im alten Dorfkern des Dautphetaler Ortsteils Buchenau.

Voriger Artikel
Glanzstück verfällt in schöner Lage
Nächster Artikel
Nachbarin rettet gefangene Schwestern

Rettungskräfte im Einsatz in Buchenau.

Quelle: Bastian Dönges

Buchenau. Der Mann wird beschuldigt, seine beiden Schwestern in deren Wohnung misshandelt und ihnen schwere Kopfverletzungen zugefügt zu haben. Die 50 und 63 Jahre alten Schwestern wurden mit einem Rettungswagen nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus transportiert.

Eine Arbeitskollegin hatte die unentschuldigt fehlende 50-Jährige vermisst und sich bei einer Nachbarin nach ihr erkundigt. Die Nachbarin hatte das auffällige Verhalten des Mannes bemerkt. Sie beharrte gegenüber dem mutmaßlichen Täter darauf die 50-Jährige zu sehen, bemerkte Spuren und verständigte die Polizei.

Der 57-Jährige zeigte bei einer ärztlichen Untersuchung psychische Auffälligkeiten und wurde vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Hier gibt es mehr Infos zum Thema

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nachbarin rettet gefangene Schwestern

In Buchenau verhinderte das couragierte Eingreifen einer Nachbarin ein mögliches Familiendrama, das womöglich in einem Haus in der Alten Landstraße in Buchenau vollendet worden wäre.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr